Kölner Baukultur Kalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

StadtLabor trifft Stadtoasen

4. Juli | 19:00-20:00

StadtLabor trifft Stadtoasen

Das StadtLabor ist eine Initiative von Kunstbeirat und Kulturdezernat der Stadt Köln. Es arbeitet interdisziplinär und experimentell. Im StadtLabor befassen sich wechselnde Teams zeitlich befristet in wechselnden Planquadraten modellhaft mit den Aspekten von Kunst im öffentlichen Raum und deren räumlichen und funktionalen Zusammenhängen. Für den Zeitraum 2016/17 wurden drei Teams ausgewählt, die kooperativ bis Ende 2017 an den Kölner Ringen arbeiten sollen. Sie sind aufgerufen, eigenständige, innovative Strategien und Projekte zu entwickeln sowie konkrete Maßnahmen und Aktionen zu realisieren.

Für den heutigen Abend haben wir eines der Teams, Uschi Huber und Boris Sieverts, eingeladen, ihre Pläne für das Stadtlabor vorzustellen. Für ihre Interventionen haben sie sich unter anderem die Grünfläche am Sachsenring ausgesucht. Gemeinsam mit der Initiative Stadtoasen möchten sie die Aufmerksamkeit auf diesen ungehobenen grünen Schatz lenken.

Kay von Keitz, Vorsitzender Kunstbeirat der Stadt Köln

Boris Sieverts, „Büro für Städtereisen“, Köln

Uschi Huber, Künstlerin, Köln

Initiative Stadtoasen Köln

 

Moderation: Ute Becker, Vorstandsmitglied im hdak

 

Dienstag, 04.07.2017, 19:00 bis 20:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Veranstalter: Haus der Architektur Köln | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

 

Die Veranstaltungsreihe „Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ wurde im Herbst 2005 gestartet; sie bildet mit bis zu 40 Veranstaltungen pro Jahr den Kern der Aktivitäten des Hauses der Architektur Köln.

Im wöchentlichen Rhythmus werden der breiten Öffentlichkeit grundsätzliche und aktuelle Themen rund um Themenkreise aus Stadtentwicklung, Städtebau, Architektur, Landschaftsarchitektur, Innenarchitektur präsentiert und einer breiten Diskussion zugänglich gemacht.

Besucht werden die Veranstaltungen von der interessierten Stadtgesellschaft: baukulturell interessierte Laien, Betroffene, Planer, Bauherren, Politik, Verwaltung. Je nach Charakter und Aktualität des Themas finden sich zwischen 30 und 100 Besucher ein.

Es ist dem hdak wichtig, Interesse an guter Bau- und Planungskultur zu wecken, Verständnis zu fördern für die zumeist komplexen Zusammenhänge von Stadtplanung und Stadtentwicklung, Hürden abzubauen in der Kommunikation zwischen Nutzern und Machern von Städtebau und Architektur. Dabei kommt es dem hdak nicht nur darauf an, Ergebnisse zu präsentieren, sondern auch den interessanten Prozess auf dem Weg dort hin. Integraler Bestandteil der Veranstaltungen ist das Gespräch, die Diskussion – sowohl zwischen den Referenten, als auch mit dem Publikum.

Details

Datum:
4. Juli
Zeit:
19:00-20:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

hdak
Telefon:
0221-3109706
E-Mail:
info@hda-koeln.de
Webseite:
www.hda-koeln.de

Veranstaltungsort

hdak
Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0221-3109706
Webseite:
www.hda-koeln.de

Wichtiger Hinweis:Alle Angaben ohne Gewähr. Maßgeblich sind die tatsächlichen Informationen des jeweiligen Veranstalters. Bitte informieren Sie sich zur Sicherheit nochmals direkt beim genannten Veranstalter.