Tagestipp für den 02.03.2017: Ein Blick durch die Brille von Fritz Encke

In der Reihe zum 100-jährigen Jubiläum „Oberbürgermeister Konrad Adenauer“ lädt der RVDL am heutigen 2. März 2017 um 19:30 Uhr ins Domforum ein. Das Thema lautet „Ein Blick durch die Brille von Fritz Encke“

Weitere Informationen:
www.rheinischer-verein.de/de/regionalverbaende/koeln/koeln_1.html

#KölnerBaukulturKalender #Tagestipp

Tagestipp für den 02.03.2017: Wohnprojekte-Stammtisch

Aus dem Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen heraus hat sich ein Stammtisch gegründet, der sich regelmässig trifft. Im informellen Rahmen können hier Ideen, Informationen und Erfahrungen über Wohnprojekte ausgetauscht werden und vielleicht ergibt es sich, daß mann/frau hier auch Menschen für die Realisierung eines gemeinsamen Wohnprojektes kennenlernt. Heute, 2. März 2017, um 19 Uhr im Haus der Architektur Köln.

Weitere Informationen:
www.hda-koeln.de/kalender/170302/

#KölnerBaukulturKalender #Tagestipp

4 x Stadtrevue-Tagestipp im März 2017

Alle 4 Dienstagsveranstaltungen des hdak im März 2017 sind Tagestipp in der Ausgabe 03-2017 der Stadtrevue!

07.03.2017 – Was tut sich 2017 in Köln? Ein Werkstattbericht von Dezernent Franz-Josef Höing

14.03.2017  – Brutalismus im Rheinland. Eine junge Initiative wirbt für die Qualitäten der vielfach ungeliebten Nachkriegsmoderne

21.03.2017 – Der Hansaplatz. Nur ein Appendix zum Klingelpützpark oder eine eigenständige Grünanlage?

28.03.2017 – Sag mir, wo die Blumen sind.

Tagestipp für den 01.03.2017: Ex Libris mit Kristin Feireiss und Günter Zamp Kelp

Am 1. März 2017 erwartet das UAA in der Reihe Ex Libris die Architekturkuratorin, Autorin und Herausgeberin Kristin Feireiss sowie den Architekten, Stadtplaner und Künstler Günter Zamp Kelp. Feireiss wird Dieter Bogners Buch über die Architekten- und Künstlergemeinschaft Haus-Rucker-Co vorstellen, Zamp Kelp beschäftigt sich mit „Neuer Geist in der Architektur“ von Peter Cook und Rosie Llewellyn-Jones.

Weitere Informationen:
http://www.ungersarchiv.de/index.php/news-reader/ex-libris-153.html

#KölnerBaukulturKalender #Tagestipp

Auslobung des Kölner Architekturpreises 2017

Am heutigen 1. März 2017 erscheinen die Auslobungsunterlagen für den „Kölner Architekturpreis 2017“.

2017 feiert der Kölner Architekturpreis 50-jähriges Bestehen und wird zum dreizehnten Mal verliehen. Der kap gehört damit zu den ältesten deutschen Architekturpreisen. Er wird für vorbildliche Bauwerke (Neubau, Umbau, Ausbau), städtebauliche Anlagen, Freianlagen und Interventionen im öffentlichen Raum in Köln und Umgebung verliehen. Diese finden sich nicht nur bei den prominenten Bauten, sondern in gleicher Weise bei den alltäglichen Bauaufgaben, die das Gesicht unserer Städte und Landschaften prägen. Es wird nicht nur die Leistung der beteiligten Architekten/innen, sondern gleichermaßen auch der verantwortungsvolle Part der Bauherren/innen gewürdigt. Die Auszeichnung soll dazu beitragen, das öffentliche Bewusstsein für Baukultur zu schärfen und die kulturelle Relevanz des Planens und Bauens zu verdeutlichen.

„Auslobung des Kölner Architekturpreises 2017“ weiterlesen

Neu im Kölner Baukultur Kalender: Turtle House. Eine Ausstellung im UAA vom 23.04. bis 26.05.2017

Frisch eingetroffen im Kölner Baukultur Kalender: Das Ungers Archiv für Architekturwissenschaft eröffnet am 22.04.2017 die Ausstellung „Turtle House. Eine ArchitekturSkulptur von Carsten Höller und Marcel Odenbach in Ghana.“

Weitere Informationen:
http://www.hda-koeln.de/kalender/170422_uaa/

#KölnerBaukulturKalender

Neu im Kölner Baukultur Kalender: Architektur in Japan

Die drei Herausgeber des Buches «Dialoge und Positionen – Architektur in Japan» sprechen am 24. März 2017 im Japanischen Kulturinstitut über die Entwicklung der Architektur in Japan und den kulturellen Austausch zwischen West und Ost.

Weitere Informationen: www.hda-koeln.de/kalender/170324_jki/

#KölnerBaukulturKalender

Das Haus der Architektur Köln wird 12

Vor 12 Jahren, am 25. Februar 2005, fand im Haus Schürmann in der Lintgasse 9 die Gründungsversammlung für den Förderverein des Hauses der Architektur Köln statt, den „Verein zur Förderung von Architektur und Städtebau“. 22 Personen nahmen daran teil: Reinhard Angelis, Dr. Ute Chibidziura, Rolf Detmer, Prof. Christl Drey, Prof. Dr. Hartmut Großhans, Bernadette Heiermann, Andreas Hupke, Dr. Utz Ingo Küpper, Dirk Lüderwaldt, Prof. Cord Machens, Beatrix Rockenbach-Böhm, Bernd Sammeck, Christian Schaller, Hans Schilling, Prof. Johannes Schilling, Stefan Schmitz, Prof. Joachim Schürmann, Bernd Streitberger, Josef Verhoff, Andrea Wallrath, Prof. Erwin H. Zander, Hans-Werner Zawisla.

„Das Haus der Architektur Köln wird 12“ weiterlesen

Neu im Kölner Baukultur Kalender: Köln will anders können. Verwaltungsreform im Dialog mit den Bürgern.

Köln will anders können.

Verwaltungsreform im Dialog.

Am 3. März 2017 stellt Dr. Rainer Heinz, Leiter des OB-Referates „Strategische Steuerung”, die Ziele und das Konzept der in Köln eingeleiteten Verwaltungsreform vor: auf einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung von „Köln kann auch anders“

Weitere Informationen unter
http://www.hda-koeln.de/kalender/170303_k2a2/

408-500-615

Bei unserer Veranstaltung anlässlich der 500. Ausgabe des Kölner Baukultur Kalenders am 21.02.2017 kam die Frage nach der Anzahl der bisherigen Veranstaltungen unseres Formates „Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ auf. Tatsächlich führen wir seit unserer Gründung im Jahr 2005 eine Statistik, nach der wir auf bisher 408 durchgeführte Dienstagsveranstaltungen und 615 Referenten zurück blicken können.

Eine Auflistung aller Veranstaltungen findet sich unter
http://www.hda-koeln.de/jeden-dienstag-19-uhr/

Eine Auflistung der bisherigen Referenten findet sich unter
http://www.hda-koeln.de/referenten/

Einladung zur hdak-Mitgliederversammlung am 23.03.2017

Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

Alle Mitglieder des Vereines „Haus der Architektur Köln – Verein zur Förderung von Architektur und Städtebau e.V.“ werden hiermit offiziell eingeladen zur Mitgliederversammlung 2017 am 23. März 2017. Die Einladung geht Mitgliedern zusätzlich per E-Mail an die uns zuletzt bekannte Adresse zu, ersatzweise per Post.

„Einladung zur hdak-Mitgliederversammlung am 23.03.2017“ weiterlesen

Neu im Kölner Baukultur Kalender: URBAN SLAM am 18.05.2017 in Köln

URBAN SLAM.

Stadt – Land – Fluss.

Wieder sind Nachwuchs-Architektinnen und -Architekten, Absolventen und Studenten eingeladen, ihre Ideen und Konzepte mit kurzen, pointierten Vorträgen auf der Bühne vorzutragen und sich dem wohlmeinenden, aber auch kritischen Votum des Publikums zu stellen.
Thematisch geht es am 18. Mai 2017 beim dritten Slam um „Stadt – Land – Fluss“: Gesucht werden neue Wohnraumkonzepte für die nachgefragten Großstädte in NRW, Ideen für urbane Grünräume und öffentliche Parkflächen, Vorschläge zur Rückgewinnung von Wasserflächen in der Stadt oder Visionen für ein Zusammenspiel von Stadt und Umland.

http://www.hda-koeln.de/kalender/170518_urbanslam/

500. Kölner Baukultur Kalender

Der Kölner Baukultur Kalender aus dem Haus der Architektur Köln wird 500!

Zum 500. Mal wurde heute, am 21. Februar 2017, der Newsletter an inzwischen ca. 1.750 Empfänger versendet, mit dem das hdak über in Köln stattfindende, öffentlich zugängliche Veranstaltungen der kommenden 14 Tage im Themenspektrum von Stadtentwicklung, Städtebau und Architektur informiert. So wurden im Jahr 2016 ingesamt 220 Veranstaltungen von 45 unterschiedlichen Veranstaltern berücksichtigt.

Zur sich daraus ableitenden Fragestellung „Wieviele Baukulturveranstaltungen braucht Köln?“ diskutieren am 21. Februar 2017 ab 19 Uhr Reinhard Angelis (Bund Deutscher Architekten BDA Köln), Dr. Hanna Hinrichs (StadtBauKultur NRW), Anne Luise Müller (Stadtplanungsamt Köln) und Bernd Wilberg (StadtRevue).

Informationen zur Veranstaltung:
http://www.hda-koeln.de/kalender/170221/

Herzlich willkommen im Haus der Architektur Köln!

Hier können Sie den Newsletter abonnieren:
http://www.hda-koeln.de/newsletter/

Hier finden Sie den 500. Newsletter zum Nachlesen:
http://us9.campaign-archive2.com/?u=f417cb5f8a9d3dd0f8a549ad6&id=ed58ad0606

Gasmotorenfabrik Deutz. Petition von RVDL und Rheinische Industriekultur.

Uns hat eine gemeinsame Petition des Rheinischen Vereines für Denkmalpflege und Landschaftsschutz und des Rheinische Industriekultur e.V. erreicht. Inhalt der Petition ist der drohende Abbruch großer Teile der ehemaligen Gasmotorenfabrik Deutz als Industriedenkmal.

Im folgenden das Anschreiben von Prof. Dr. Buschmann sowie die Petition als PDF-Datei.

„Gasmotorenfabrik Deutz. Petition von RVDL und Rheinische Industriekultur.“ weiterlesen