Kölner Perspektiven

Kölner Perspektiven. Architektur Städtebau Öffentlicher Raum

koelner-perspektiven_978-3-86859-403-4Köln, das über die Jahrhunderte immer wieder durch große Stadterweiterungen geformt wurde, erwartet in den kommenden Jahren einen neuen, gewaltigen Wachstumsschub. Nicht nur die ehemals stärker industriell geprägte rechte Rheinseite wird eine tiefgreifende Wandlung erfahren, auch im Linksrheinischen wird sich die Rheinmetropole verändern – das Profil der Innenstadt wird weiterentwickelt und in den Bezirken wandeln sich Brachflächen zu lebendigen Stadtquartieren.

Die Publikation Kölner Perspektiven gibt einen Einblick in das Planen und Bauen und in aktuelle Baukulturdiskurse der Domstadt. Beispielhaft dafür steht eine Vielzahl bedeutsamer Projekte, die in Wort und Bild, Fotografien, Zeichnungen und Plänen vorgestellt werden. In Gesprächen, Gastkommentaren und Interviews kommen dabei auch lokale und auswärtige Akteure zu Wort, die ihre eigene Sicht auf die Vorhaben und die gesamtstädtische Entwicklungsdynamik schildern.
Herausgeber: Dezernat Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr der Stadt Köln mit dem Haus der Architektur Köln.

Autorin: Uta Winterhager. Mit weiteren Texten u.a. von Arno Brandlhuber, Andreas Denk, Christl Drey, Franz-Josef Höing, Bernd Streitberger, Kunibert Wachten.

Broschur, 21 x 33 cm, 160 Seiten, 240 farbige Abbildungen, Deutsch
Jovis Verlag, März 2016, ISBN 978-3-86859-403-4, 29,95 €

www.jovis.de/de/buecher/koelner-perspektiven.html


Rezensionen

koelnarchitektur.de, 03.05.2016: Kölner Perspektiven – Ein Buch über die Stadt. Wie sie gebaut ist und wie sie sein möchte.

www.koelnarchitektur.de/pages/de/news-archive/14409.htm

Prof. Dr. Barbara Schock-Werner, Kölner Stadt-Anzeiger, 22.04.2016: Rückkehr zur lebenswerten Stadt – Neuer Sammelband zeigt aktuelle Bauprojekte – Zuversichtlicher Blick in die Zukunft
160422 KStA Kölner Perspektiven (197 Downloads)