Veranstaltungstipp für den 24. November 2016: ImmoTreff Köln

ImmoTreff Köln – Aufbruch Köln. Stadt weiterbauen! Im Anschluss an die Statements der Vortragenden – Franz-Josef Höing, Dr. Reimar Molitor, Peter Berner und Prof. Dr. Johannes Busmann – besteht im Rahmen einer Preview die Gelegenheit, das Ergebnis des »Kunst am Bau-Wettbewerbs« der Künstlerin Marina Herrmann zu besichtigen. Mehr…

Veranstaltungstipp für den 24. November 2016: Kirche im Hinterhof? Protestantischer Kirchbau im katholischen Umfeld

Kirche im Hinterhof? Protestantischer Kirchbau im katholischen Umfeld: Evangelisch zu sein war im katholischen Rheinland bis lange nach der Reformation nicht nur eine Frage des Glaubens. Mut gehörte ebenso dazu. Erst ab dem späten 17. Jahrhundert durften die Protestanten auch in manchen katholischen Gebieten ihre eigenen Kirchen bauen, nachdem Brandenburg-Preußen und Pfalz-Neuburg die freie Religionsausübung vereinbart hatten. Mehr…

Veranstaltungstipp für den 24. November 2016: Kölner Industriekultur – Architekturführung „Markanto on Tour“

Kölner Industriekultur – Architekturführung „Markanto on Tour“: Die ca. 4,5-stündige Tour richtet sich an Architektur- und Designliebhaber. Die Führung umfasst sechs Stationen, wo ausgewählte historische Kölner Industriebauten gezeigt und erläutert werden. Mehr…

Das „Agrippaviertel“ – ein schlummerndes Potenzial?

Das „Agrippaviertel“ – ein schlummerndes Potenzial? Entdeckungen, Entwürfe und Impressionen zum größten „Kulturquartier“ mitten in der City.

20 angehende Architekten und Landschaftsarchitekten der Universitäten Stuttgart und Hannover waren im Sommersemester im Agrippaviertel unterwegs. Sie haben mit unbefangenem Blick recherchiert, Überraschendes entdeckt, vor Ort diskutiert, skizziert und entworfen. Nach der Ausarbeitung ihrer Entwürfe stellen die Studierenden die Arbeiten nun erneut zur Diskussion – in einer Ausstellung vom 8. bis 16. Dezember im VHS-Studienhaus.

Das „Agrippaviertel“ an der Cäcilienstraße – ein schlummerndes Potenzial?

„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ am heutigen 22. November 2016: „Mach dir ein paar schöne Stunden…!“ im Kalker Norden

„Mach dir ein paar schöne Stunden…!“ im Kalker Norden. Kultureinrichtungen als Impulse für die StadtentwicklungIm Kalker Norden ist in den letzten Jahren viel passiert. Die Einen erkennen in den Aktivitäten eine fortwährende behutsame Aufwertung. Andere betonen, dass ohne stärkere Berücksichtigung bei der Vergabe von Fördermitteln, die gestarteten kommunalen, privaten und bürgerschaftlichen Aktivitäten im Sande verlaufen. Mehr…

Veranstaltungstipp für den 22. November 2016: Dansk Arkitektur in der Reihe „architectural tuesday“- COBE

Dansk Arkitektur in der Reihe „architectural tuesday“- COBE: Der architectural tuesday der Fakultät für Architektur der TH Köln widmet sich im WS 2016/17 Dänemark, seinen Architekten und Stadtplanern. Im Karl-Schüssler-Saal in Deutz kommen diesmal an sieben Dienstagsabenden sieben bedeutende Persönlichkeiten der dänischen Szene zu Wort, die unterschiedlichen Generationen angehören und unterschiedliche Arbeitsgebiete abdecken. Mehr…

Veranstaltungstipp für den 21. November 2016: Kölner Perspektiven zur Strategischen Stadtentwicklung

Kölner Perspektiven zur Strategischen Stadtentwicklung: Bei der vierten und letzten Veranstaltung der Vortragsreihe „Kölner Perspektiven zur Strategischen Stadtentwicklung“ in diesem Jahr werden die aktuelle Situation in Köln und die Strategien für eine künftige Gestaltung der Stadt vor dem Hintergrund der Erkenntnisse aus den vergangenen Vortragsabenden diskutiert. Mehr…

Veranstaltungstipp für den 17. November 2016: Hilfe, die Paragraphen kommen! Oder: welche Rechtsform braucht mein Projekt?

Hilfe, die Paragraphen kommen! Oder: welche Rechtsform braucht mein Projekt? Themenabend im Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen: Neue Formen gemeinschaftlichen Wohnens sind trotz vieler erfolgreicher Projekte noch immer ein Experimentierfeld. Menschen wollen im Zusammenleben neue Wege gehen und begegnen dennoch der Notwendigkeit, verbindliche Formen für die Zusammenarbeit zu entwickeln. Mehr…

Wohnraum für alle. Vielfalt und soziale Mischung der Stadtgesellschaft.

Aus der üblichen einen Stunde Baukultur wurden dann doch zwei, so groß war der Diskussionsbedarf bei der hdak-Veranstaltung am 15. November 2016 mit dem Wohnsoziologen Prof. Dr. Tilman Harlander von der Universität Stuttgart. Das Thema lautete „Wohnraum für alle. Vielfalt und soziale Mischung der Stadtgesellschaft“.

„Wohnraum für alle. Vielfalt und soziale Mischung der Stadtgesellschaft.“ weiterlesen

„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ am heutigen 15. November 2016: Wohnraum für alle. Vielfalt und soziale Mischung der Stadtgesellschaft

Wohnraum für alle. Vielfalt und soziale Mischung der Stadtgesellschaft. Prof. Dr. Tilman Harlander im Gespräch mit Burkard Dewey: „Bezahlbarer Wohnraum“ ist ein Schlagwort in aller Munde. Aber warum fällt das dafür notwendige wohnungs- und stadtentwicklungspolitische Umsteuern so schwer? Wie wirkt hier die Problematik der Schaffung von Wohnraum für Flüchtlinge hinein? Letzten Endes geht es dabei nicht um die Entwicklung von Sonderwohnformen, sondern um „Wohnraum für alle“! Mehr…