Kölner Baukultur Kalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die historische Entwicklung der Poller Wiesen und des Deutzer Hafens

1. April | 10:00-15. November | 22:00

Die historische Entwicklung der Poller Wiesen und des Deutzer Hafens

Ausstellung

Das rechte Rheinufer im Bereich des heutigen Hafens war für Köln stets von besonderer Bedeutung: Mülheimer und Poller Bürger wollten unter Nutzung von Hochwasserüberschwemmungen Köln vom Rhein abschneiden. Als Folge entstand im Mittelalter eine aufwändige Uferbefestigung, die Poller Köpfe. Schweden, Preußen und andere bedrohten Köln militärisch von der rechten Rheinseite. Um einen Rheinarm, der immer mehr verlandete, gab es über Jahrhunderte Streit und Ärger, bis er zum Deutzer Hafen wurde. Da dieses Gebiet früher zeitweise weder zu Köln noch zu Deutz gehörte, wurde es aus unterschiedlichen Gründen für Brücken und Fähren genutzt. Landseitig entstanden Hinrichtungsstätten und militärische Einrichtungen. Die heutigen Poller Wiesen wurden ab 1905 zu einem besonderen Veranstaltungsraum ausgebaut.

Die Ausstellung des Poller Heimatmuseums im Cologne Sportspark zeigt auf über 140 Bildtafeln die Entwicklung dieses Bereichs von den Römern bis heute. Sie kann auch als interessante Ergänzung zur Jahresausstellung des Historischen Archivs der Stadt Köln „einFLUSSreich. Köln und seine Häfen“ dienen.

01. April – 15. November 2018, 10:00 – 22:00 Uhr | Poller Heimatmuseum , Poller Weg 1, 51149 Köln – Westhoven | Veranstalter: Poller Heimatmuseum | Eintritt frei, Spenden sind herzlich willkommen

Details

Beginn:
1. April | 10:00
Ende:
15. November | 22:00

Veranstalter

Poller Heimatmuseum

Veranstaltungsort

Poller Heimatmuseum
Poller Weg 1
Köln, 51149 Deutschland
+ Google Karte

Wichtiger Hinweis:Alle Angaben ohne Gewähr. Maßgeblich sind die tatsächlichen Informationen des jeweiligen Veranstalters. Bitte informieren Sie sich zur Sicherheit nochmals direkt beim genannten Veranstalter.