Kölner Baukultur Kalender

Lade Veranstaltungen
Finde

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Juni 2018

Zukunft Erdgeschoss: Leerstand oder neues Leben für das städtische Parterre?

25. Juni | 19:30-21:30
Domforum, Domkloster 3
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

Zukunft Erdgeschoss: Leerstand oder neues Leben für das städtische Parterre? BDA Montagsgespräch Das BDA Montagsgespräch am 25. Juni thematisiert die Erdgeschosszone als Schnittstelle zwischen öffentlichem und privatem Raum und fragt nach den Parametern für belebte und vielfältig urbane Räume. Ohne intensive Nutzung und attraktive Gestaltung der Erdgeschosszonen bleibt das Versprechen der Urbanität uneingelöst. Jahrhundertelang war die Schichtung von Handel, Handwerk und Produktion in den Erdgeschossen mit darüberliegenden Wohnräumen das prägende Muster der europäischen Stadt. Die Charta von Athen mit ihren…

Mehr erfahren »

Automatisiertes Fahren in Städten – Chancen und Risiken für Köln

26. Juni | 19:00-20:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Automatisiertes Fahren in Städten – Chancen und Risiken für Köln Wann und wie werden automatisierte Fahrzeuge in unseren Städten Einzug erhalten? Und was könnte das für die Stadtgestalt Kölns bedeuten? Der Vortrag von Dr. Wolfgang Backhaus, Rupprecht Consult, Köln, beleuchtet verschiedene Szenarien und deren mögliche Auswirkungen sowie Steuerungsnotwendigkeiten auf die Mobilitäts- und Stadtplanung. Auch wenn sowohl Vortrag als auch die anschließende Diskussion wohl nicht ohne ein wenig Glaskugelleserei und (Ent-)Mystifizierung auskommen müssen ist definitiv klar, dass vorausschauende Städte sich schon…

Mehr erfahren »

Philosophie der Architektur | Dr. Christoph J. Baumberger

26. Juni | 19:00-21:00
Karl-Schüssler-Saal, Architekturfakultät der TH Köln, Betzdorfer Straße 2
Köln, NRW 50679 Deutschland
+ Google Karte

Philosophie der Architektur | Dr. Christoph J. Baumberger architectural tuesday „Die Philosophie der Architektur unterscheidet sich von der Architekturtheorie durch Allgemeinheit, Systematizität und Reflexivität: Sie behandelt grundlegende Fragen zur Architektur in einer systematischen Weise und klärt Begriffe, die in der Architekturtheorie vorausgesetzt werden“ (Christoph J. Baumberger) Dr. Christoph J. Baumberger ist Oberassistent am Institut für Umweltentscheidungen der ETH Zürich, Privatdozent am Institut für Philosophie der Universität Bern und unterrichtet im Rahmen des MAS Kulturmanagement der Universität Basel. Er promovierte 2010 an…

Mehr erfahren »

Überlieferungsbildung zur Architektur- und Baukunstgeschichte in NRW

27. Juni | 10:00-18:00
Historisches Archiv, Heumarkt 14
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

Überlieferungsbildung zur Architektur- und Baukunstgeschichte in NRW Workshop Das Historische Archiv der Stadt Köln (HAStK) veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Architektur Forum Rheinland einen Workshop zur Überlieferungsbildung von Architektur- und Baukunstgeschichte in Nordrhein-Westfalen. Anlass ist die Erstellung eines Sammlungsprofils für Architekturnachlässe im Historischen Archiv der Stadt Köln, als einem der größten Architekturarchive in NRW. Dieses neue Sammlungsprofil soll bekannt gemacht, zur Diskussion gestellt und in den Zusammenhang einer Überlieferungsbildung im Verbund mit anderen Archiven gebracht werden. Hierbei ist ein Austausch…

Mehr erfahren »

Auswertungskonferenz der Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse

30. Juni | 11:00-15:00
Historisches Rathaus, Rathausplatz
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

Auswertungskonferenz der Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse Die Ost-West-Achse führt von Bensberg über die Deutzer Brücke, den Heumarkt, Neumarkt, Rudolfplatz und vorbei am Melatenfriedhof bis nach Weiden-West. Auf ihr sind die Linien 1, 7 und 9 unterwegs. Vor allem die Linie 1 ist bereits heute an ihrer Auslastungsgrenze angelangt. Gemeinsam mit den Kölner Verkehrs-Betrieben möchten wir die Ost-West-Achse fit für die Zukunft machen und städtebaulich umgestalten. Insbesondere soll die Strecke für den Betrieb von Langzügen ertüchtigt werden, damit sie auch…

Mehr erfahren »
Juli 2018

Tag des guten Lebens

1. Juli | 11:00-20:00

Tag des guten Lebens Am 1. Juli 2018 passiert es wieder: Für einen Tag gehören die Straßen den Anwohnerinnen und Anwohnern sowie Vereinen aus Köln - für Aktionen im öffentlichen, gemeinsamen Raum. Im Agnes- und Eigelsteinviertel gibt es Freiraum; die Autos bleiben draußen. Jeweils um die 100.000 Besucherinnen und Besucher zog der Tag des guten Lebens in den letzten vier Jahren in die jeweiligen Veedel. Nach Ehrenfeld, Sülz und Deutz folgt in diesem Jahr das Agnes- und Eigelsteinviertel. Auf 18…

Mehr erfahren »

„Geschüttelt, nicht gerührt“ – urbane Mischung will geplant sein

2. Juli | 19:30-21:30
Domforum, Domkloster 3
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

Nutzungsstruktur Seestadt Aspern - Grafik IBA_Wien „Geschüttelt, nicht gerührt“ - urbane Mischung will geplant sein Wie kann man Urbanität in neuen Stadtquartieren erzeugen? Diese Frage bewegt Bürgerschaft, Stadtverwaltungen und Planende in den wachsenden Städten. In Wien wird seit 2003 eins der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas – die Seestadt Aspern – entwickelt. Mehr als 6.000 der zukünftig mehr als 20.000 Menschen wohnen inzwischen dort, es entstand eine ausgeklügelte Nutzungsmischung von Wohnen, Bildung, Kultur, Sozialem, Forschung und Dienstleistungen bis hin zu produzierendem Gewerbe,…

Mehr erfahren »

Ausflügler, Motoren und Chemie – Die Kölner Häfen im 20. Jahrhundert

3. Juli | 18:00
Historisches Archiv, Heumarkt 14
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

Ausflügler, Motoren und Chemie - Die Kölner Häfen im 20. Jahrhundert Vortrag Die Kölner Häfen waren im 20. Jahrhundert für die Entwicklung der regionalen Wirtschaft von elementarer Bedeutung. Mit dem Aufkommen des Massentourismus auf dem Rhein waren sie einerseits für die Beförderung von Personen unverzichtbar, andererseits haben sie beim wachsenden Güterumschlag der Industrie und des Handels eine wichtige Rolle eingenommen. Die zentrale Lage an Europas größtem Fluss, die Verbindung mit Straße und Schiene sowie die jahrhundertealte Tradition als Handelsstandort prägten…

Mehr erfahren »

Kölner Perspektiven 2030

3. Juli | 18:30
Balloni Hallen, Ehrenfeldgürtel 88-94
Köln, 50823 Deutschland
+ Google Karte

Kölner Perspektiven 2030   Wie sieht Köln in Zukunft aus - im Jahr 2030? Eine Frage, die Oberbürgermeisterin Henriette Reker besonders interessiert. Gleichzeitig eine Frage, die niemand in unserer Stadt allein oder lediglich mit einem Satz beantworten kann. Zukunft und ein gutes Zusammenleben - gerade in einer wachsenden Stadt wie Köln - lassen sich nur im Dialog und durch die Kooperation aller gesellschaftlichen Akteure gestalten. Dafür ist es notwendig, dass wir in unserer Stadtgesellschaft ein gemeinsames Zukunftsbild entwickeln. Dies wird…

Mehr erfahren »

Philosophie der Architektur | Cornelia Zuschke, Prof. Uwe Schröder, Prof. Dr. Ludger Schwarte

3. Juli | 19:00
Karl-Schüssler-Saal, Architekturfakultät der TH Köln, Betzdorfer Straße 2
Köln, NRW 50679 Deutschland
+ Google Karte

Philosophie der Architektur | Cornelia Zuschke, Prof. Uwe Schröder, Prof. Dr. Ludger Schwarte architectural tuesday Das Motto dieser Veranstaltung bewegt sich bewusst im Doppeldeutigen: Das Verhältnis des Privaten zum Öffentlichen, zwei grundsätzlichen Eigenschaften des Lebens in der Stadt, werden durch die Architektur geprägt. Die Art und Weise, wie sich Häuser zum öffentlichen Raum in Beziehung setzen, bestimmt das Maß der Privatheit und Intimität der Menschen, die darin wohnen. Die Individualisierung der Gesellschaft hat diese Beziehung inzwischen deutlich zugunsten des privaten…

Mehr erfahren »

Learning from Vienna – Wie geht es weiter mit der Parkstadt Süd?

3. Juli | 19:00-20:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Learning from Vienna - Wie geht es weiter mit der Parkstadt Süd? Die großen Kölner Stadtentwicklungsprojekte setzen auf eine differenzierte urbane Nutzungsmischung. Für Vorhaben wie den Deutzer Hafen oder die Parkstadt Süd liegen ambitionierte städtebauliche Entwürfe vor, die in sorgfältig vorbereiteten Werkstattverfahren unter Beteiligung der Öffentlichkeit erarbeitet wurden. Die Pläne für die Parkstadt Süd sind inzwischen überarbeitet und konkretisiert worden. Wie geht es nun weiter? Wie will Köln ein Projekt dieser Größe vorantreiben, steuern und zum Erfolg führen? Was kann…

Mehr erfahren »

Venezia verde per tutti – Grünes Venedig für alle

4. Juli | 19:00-21:00
Italienisches Kulturinstitut, Universitätsstraße 81
Köln, NRW 50931 Deutschland
+ Google Karte

Venezia verde per tutti - Grünes Venedig für alle Vortrag von Veronika Howe Die Kölner Architektin spricht über Venedig – aber nicht über die Kunstgeschichte, sondern über Umwelt und Stadtentwicklung, die Siedlungsentwicklung der Moderne. Ihr Vortrag erläutert die Bedeutung der Umweltentwicklung und der grünen Infrastruktur für die Zukunft der Gesamtstadt. Welches sind die aktuellen Herausforderungen und Hintergründe zur Stadtplanung und zur Steuerung der Entwicklung? Welche Aktivitäten entfaltet die Stadtgesellschaft? Gibt es ein „Venedig für alle“? Mittwoch, 04.07.2018, 19:00 Uhr |…

Mehr erfahren »

Wohnprojekte-Stammtisch

5. Juli | 19:00-21:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Wohnprojekte-Stammtisch Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen Aus dem Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen heraus hat sich ein Stammtisch gegründet, der sich regelmässig trifft. Im informellen Rahmen können hier Ideen, Informationen und Erfahrungen über Wohnprojekte ausgetauscht werden und vielleicht ergibt es sich, dass mann/frau hier auch Menschen für die Realisierung eines gemeinsamen Wohnprojektes kennenlernt. Donnerstag, 05.07.2018, 19:00 bis 21:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Veranstalter: Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen, ein Projekt im…

Mehr erfahren »

Rundgang durch den Mülheimer Hafen

6. Juli | 18:00
Mülheimer Hafen, Auenweg 173
Köln, 51063
+ Google Karte

Rundgang durch den Mülheimer Hafen Mathilde Kriebs, Geschichts-Werkstatt Mülheim, führt in einem Rundgang durch den Mülheimer Hafen. Der genaue Treffpunkt wird Ihnen bei Anmeldung mitgeteilt. Eine Veranstaltung zur Ausstellung „einFLUSSreich. Köln und seine Häfen“. Freitag, 06.07.2018, 18:00 Uhr | Mülheimer Hafen, Auenweg 173, 51063 Köln | Veranstalter: Historisches Archiv der Stadt Köln | Eintritt frei, eine Anmeldung ist erforderlich unter: 0221 / 221-24146

Mehr erfahren »

Aurora mit dem Sonnenstern

7. Juli | 11:00-13:00
Deutzer Hafen, Alfred-Schütte-Allee 6
Köln, NRW Deutschland
+ Google Karte

Aurora mit dem Sonnenstern Deutz kommt rüber … bei den Hafen-Touren mit Archipedes moderne stadt, die Stadtentwicklungsgesellschaft der Stadtwerke Köln GmbH und der Stadt Köln, plant weiter. Nach dem Rheinauhafen und dem Clouth Gelände wird mit dem Deutzer Hafen das nächste große Kapitel der Kölner Stadtentwicklung aufgeschlagen. Mit der Entwicklung des Hafens hat die rechte Rheinseite die einmalige Chance, von der Südbrücke bis zur Severinsbrücke ihr Gesicht neu zu gestalten. Nach der Entscheidung für den Entwurf des Büros COBE im…

Mehr erfahren »

Platz An St. Adelheid – Workshop Endspurt

7. Juli | 14:00-17:00
Deutschordens-Wohnstift Konrad Adenauer e.V., Straßburger Platz 2
Köln, 51109 Deutschland
+ Google Karte

Platz An St. Adelheid - Workshop Endspurt Seit Längerem gibt es Vorschläge aus der Neubrücker Öffentlichkeit, wie der Platz An St. Adelheid und seine Umgebung aufgewertet werden könnten. Die Neugestaltung ist daraufhin in das Programm „Starke Veedel - Starkes Köln“ aufgenommen worden. Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen von zwei Workshops in den Entwurfsprozess mit einbeziehen.  Die Ergebnisse des Auftakt-Workshops, der am 12. Juni 2018 stattgefunden hat, hat das Planungsteam zu einem konkreten Entwurf ausgearbeitet. Heute beim Workshop…

Mehr erfahren »

Strategische Stadtentwicklung Kölner Perspektiven 2030 – Wie geht es weiter?

10. Juli | 19:00-20:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Strategische Stadtentwicklung Kölner Perspektiven 2030 - Wie geht es weiter? Brigitte Scholz, Leiterin des Amtes für Stadtentwicklung und Statistik der Stadt Köln, stellt Ziele und Arbeitsweisen der Kölner Stadtentwicklung vor und diskutiert im Haus der Architektur. Moderation: Regina Stottrop und Burkard Dewey, Vorstandsmitglieder im hdak Dienstag, 10.07.2018, 19:00 bis 20:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof 2, 50676 Köln | Veranstalter: Haus der Architektur Köln e.V. | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Mehr erfahren »

Platz an der Herler Straße

12. Juli | 18:00-21:00
Pfarrheim St. Mauritius, Alte Wipperfürther Straße 53
Köln, 51065 Deutschland
+ Google Karte

Platz an der Herler Straße Im Stadtteil Buchheim planen wir an der Herler Straße am Knotenpunkt Kniprodestraße/Alte Wipperfürther Straße und Johanniterstraße einen neuen Quartiersplatz. Der Standort lässt sich heute als durch Fahrbahnen zerschnittene Straßenaufweitung charakterisieren. Restflächen ohne Aufenthaltsqualitäten, die von Stellplätzen und ungestalteten Grünflächen geprägt sind, bilden große Potentiale, um durch eine Neuordnung des Straßenraums einen zusammenhängenden Platz für das Quartier entstehen zu lassen. Wir laden Sie herzlich ein, sich an der Planung zu beteiligen. In der Veranstaltung stellen wir…

Mehr erfahren »

Informationsveranstaltung zur Umgestaltung des Rochusplatzes

12. Juli | 19:00-21:00

Informationsveranstaltung zur Umgestaltung des Rochusplatzes Der Rochusplatz in Bickendorf hat aufgrund seiner stadträumlichen Lage und der guten Verkehrsanbindung eine zentrale Bedeutung im Stadtviertel. Die neue Platzfläche soll ein Begegnungs- und Aufenthaltsort werden. Nachdem das für lange Zeit platzprägende Rochusbad abgerissen worden war, diente die jetzt freie Fläche überwiegend als Parkplatz mit Markt- und Kirmesnutzung. Der 2014 rechtskräftig gewordene Bebauungsplan ermöglicht eine städtebauliche Neuordnung mit gemischter Nutzung aus Wohnen, Büros und Dienstleistung. Die GAG Immobilien AG erwarb das Grundstück für den…

Mehr erfahren »

Rund um den langen Tisch

15. Juli | 14:00-16:30
Turm der blauen Funken, Blaue-Funken-Weg 2
Köln, 50677 Deutschland
+ Google Karte

Rund um den langen Tisch Ein Stadtspaziergang mit Kaffee und Kuchen Zwischen dem großbürgerlichen Villenviertel am Volksgarten und dem Handwerker- und Angestelltenquartier zu Füßen des Pantaleonshügels verläuft der Sachsenring als kleinster „sozialer Äquator“ und meistunterschätzte Grünanlage Kölns. Führung: Martin Stankowski und Boris Sieverts Ende der Führung und Einkehr zu Kaffee und Kuchen: Gegen 16.30h Die Führung „Rund um den langen Tisch“ ist Auftakt des StadtLabor 2018, mit dem Uschi Huber und Boris Sieverts ihre Arbeit zu den Kölner Ringen aus…

Mehr erfahren »

REM – Ein Film von Tomas Koolhaas

16. Juli | 19:00-21:00
Filmforum im Museum Ludwig, Bischofsgartenstr. 1
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

REM - Ein Film von Tomas Koolhaas Filmvorführung Deutschlandpremiere des Dokumentarfilms über den Architekten Rem Koolhaas und Gespräch mit dem Regisseur Tomas Koolhaas am 16.07. in Köln. Der Regisseur Tomas Koolhaas hat einen Dokumentarfilm über seinen Vater, den prominenten Architekten und Pritzker-Preisträger Rem Koolhaas gedreht. Der Film, der den prägnanten Titel „REM“ trägt, thematisiert Architektur als menschlichen Erfahrungsraum und nimmt sowohl die Perspektive derjenigen ein, die Architektur schaffen, als auch derjenigen, die in ihr leben oder arbeiten. Auch kritische Themen…

Mehr erfahren »

„Schwarze Seele des hilligen Kölle“ – Das sündige Hafenviertel in der Nachkriegszeit

17. Juli | 18:00
Historisches Archiv, Heumarkt 14
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

„Schwarze Seele des hilligen Kölle“ - Das sündige Hafenviertel in der Nachkriegszeit Vortrag Wo Hafen ist, ist Sünde. Im Kölner Hafenviertel fand man dicht gedrängt und in geballter Form jene vom Bürgertum moralisch verdammten (und dennoch zuweilen heimlich aufgesuchten) Vergnügungsstätten, „zwielichtige Bars“, offiziell bekannte oder inoffiziell geduldete Bordelle, kurz: die Orte des „Lasters“. Es geht um Sozialkontrolle, um Trümmer und Besatzungszeit und um die „Gangsterzentrale am Rhein“. Ein energischer Stadtverordneter versucht aufzuräumen, eine enttäuschte Stadtkonservatorin muss sich fügen. Es folgt…

Mehr erfahren »

Öffentliche Führung durch das Stadtentwicklungsareal Deutzer Hafen

21. Juli | 11:00-13:00
Deutzer Hafen, Alfred-Schütte-Allee 6
Köln, NRW Deutschland
+ Google Karte

Öffentliche Führung durch das Stadtentwicklungsareal Deutzer Hafen 6.900 Menschen sollen einmal im Deutzer Hafen wohnen, 6.000 dort arbeiten. Grund genug, sich bereits schon jetzt über die Planungen von COBE und der modernen stadt zu informieren. Noch liegt die Schönheit der Brache über allem, doch gleichzeitig sind schon viele spannende Themen zu behandeln: Mit dem bisherigen Verfahren hat die Stadt organisatorisches Neuland beschritten - ist das erfolgsversprechend? Wie soll es mit der Bürgerbeteiligung weitergehen? Was planen die Planer? Was passiert mit…

Mehr erfahren »

Erkundungstour per Fahrrad durch den Inneren Grüngürtel

22. Juli | 11:00-15:00
Köln, NRW Deutschland + Google Karte

Erkundungstour per Fahrrad durch den Inneren Grüngürtel Geführte Fahrradtour Der Innere Grüngürtel hat eine abwechslungsreiche Vergangenheit und eine interessante Zukunft. So werden wir die noch erhaltenen preußischen Forts erkunden, die bereits ab den 1880er Jahren in sogenannte „Grüne Forts“ umgestaltet und mit Grünanlagen versehen wurden. Auch die hochaktuellen Pläne für die Fortsetzung des Inneren Grüngürtels von der Luxemburger Straße über das derzeitige Großmarktgelände/Parkstadt Süd bis zum Friedenspark am Rhein werden auf dieser Tour thematisiert. Zum Schluss ist eine Einkehr geplant.…

Mehr erfahren »
August 2018

Rosenbeet, Felsengarten und Gartenschule

4. August | 11:00-15:00

Rosenbeet, Felsengarten und Gartenschule Fahrradtour im linksrheinischen Äußeren Grüngürtel Während der linksrheinischen Fahrradführung werden dekorative Schmuckgärten, eine Gartenarbeitsschule sowie Sport- und Spielanlagen besichtigt. Ausgehend von der Parkanlage auf dem Zwischenwerk VIIIb in Marienburg, das noch wesentliche fortifikatorische Aufbauten zeigt, führt die Tour entlang des parallel der Militärringstraße gelegenen Radwegs im Grünen nach Lindenthal zum Fort Deckstein (Fort VI) mit seinem Felsengarten. In Müngersdorf besichtigen wir die von den Kölner Schulen noch stets für den Unterricht genutzte Freiluft- und Gartenarbeits-Schule (Freiluga)…

Mehr erfahren »

Bahnhof Belvedere

5. August | 15:30-17:30
Bahnhof Belvedere, Belvederstraße 147
Köln, Deutschland
+ Google Karte

Bahnhof Belvedere Der Bahnhof Belvedere ist das älteste in Originalgestalt erhaltene Stationsgebäude in Deutschland und eines der seltenen Beispiele für einen  Ausflugsbahnhof zum Vergnügen des Publikums. Dieser Sondertypus ist auf die Frühzeit der Eisenbahngeschichte beschränkt, in der eine Bahnfahrt mit 40km/h eine aufregend neue Erfahrung darstellte. Darüber hinaus bildet der weitgehend authentisch erhaltene Bahnhof ein hochrangiges Bau- und Gartendenkmalensemble des Klassizismus, das in besonderer Weise den Geist des frühen 19. Jahrhunderts bewahrt. Er bildete die erste Station der weltweit ersten,…

Mehr erfahren »

Die Schatten der NS-Vergangenheit im Äußeren Grüngürtel

5. August | 16:00-18:00

Führung zum ehemaligen Deportationslager in Köln-Müngersdorf. Ein großer und dennoch relativ unscheinbarer Findling mit Metallinschrift erinnert am Walter-Binder-Weg in Köln-Müngersdorf an das Deportationslager, das die Nazis dort errichtet hatten. Tausende Juden aus Köln und Umgebung wurden hier gefangen gehalten, bevor sie in die Vernichtungslager deportiert wurden. Das Lager bestand aus zwei Teilen, dem preußischen Fort V und einem eigens dafür errichteten Barackenlager. Während wir das Umfeld erläutern, führen wir Sie zu dem historischen Ort, berichten über die Geschehnisse in der…

Mehr erfahren »

Rundgang durch das Agnesviertel

8. August | 15:00-17:15
Hermeskeiler Platz, Hermeskeiler Platz
Köln, 50935 Deutschland
+ Google Karte

Rundgang durch das Agnesviertel Führung Referentin: Dr. Gabriele Zeitler-Abresch Mittwoch, 08.08.2018, 15:00 - 17:15 Uhr | Treffpunkt: 14 Uhr Hermeskeiler Platz, 50935 Köln | Veranstalter: Katholisches Bildungswerk & KFD St. Albertus Magnus | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Mehr erfahren »

Der Innere Grüngürtel zwischen Aachener- und Venloer Straße

11. August | 14:00-17:00

Der Innere Grüngürtel zwischen Aachener- und Venloer Straße Führung Der Besichtigung eines in der unterirdischen Parkgarage der Kinder- und jugendpädagogischen Einrichtung der Stadt Köln freigelegten Teilstücks der ehem. Umwallung vor der Kölner Neustadt folgt ein Spaziergang durch den Inneren Grüngürtel von der Aachener- bis zur Venloer Straße. Der ehem. Festungsring und die davor liegende freie Schussfläche (Rayon) waren in den 1920er Jahren Grundlage für die Anlage des Inneren Grüngürtels nach dem Entwurf des Städtebauers Fritz Schumacher und des Kölner Gartendirektors…

Mehr erfahren »

Bündnis Verkehrswende

13. August | 19:00-21:00
Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3
Köln, NRW 50670 Deutschland
+ Google Karte

Bündnis Verkehrswende Colonia ELF wirkt zz. beim Bündnis Verkehrswende und bei K2A2 mit, um eine sofortige Verbesserung des ÖPNV in ganz Köln zu erreichen. Bei den zentralen Projekten der Stadt (Nord-Süd Stadtbahn und Ost-West-Achse) liegen die Probleme in der geplanten Umsetzung, vor allem hinsichtlich der Zeitpunkte, ab denen es spürbar zu einer Verbesserung des ÖPNV kommen wird. Frühestens 2027 (Nord-Süd Stadtbahn) und 2040 (Tunnel Ost-West-Achse - unabhängig von der Tunnellänge) bedeuten einen Stillstand von neun bzw. 22 Jahren (wenn alles…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

Wichtiger Hinweis:Alle Angaben ohne Gewähr. Maßgeblich sind die tatsächlichen Informationen des jeweiligen Veranstalters. Bitte informieren Sie sich zur Sicherheit nochmals direkt beim genannten Veranstalter.