Kölner Baukultur Kalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DenkmalKunst. Kreative Auseinandersetzung mit dem Monument.

30. November-1. Dezember

DenkmalKunst. Kreative Auseinandersetzung mit dem Monument.

Kolloquium.

Das Kolloquium thematisiert die kreative Auseinandersetzung von Gegenwartskünstlern mit dem kulturellen Erbe. Gemäß der grundlegenden Fragestellung des Arbeitskreises stehen dabei Boden- und Baudenkmäler im Zentrum.

In den Blick genommen werden temporäre und dauerhafte Inszenierungen sowie performative Kunstwerke, die Bau- oder Bodendenkmäler einbeziehen. Einige charakteristische Beispiele präsentieren die Künstler selber. Andere werden aus wissenschaftlicher Perspektive eingeordnet. Das Spektrum reicht von Kunst am Bau bis hin zur Visualisierung unsichtbarer oder zerstörter Bodendenkmäler mit künstlerischen Mitteln.

Darüber hinaus geht es um Verwendung und Darstellung von Monumenten in verschiedenen Medien. Die literarische Verarbeitung realer oder fiktiver Orte etwa schafft durch geführte Besichtigungstouren eine neue Qualität an Erinnerungsorten. Auf eine andere Weise transformiert die digitale Welt in Computerspielen reale Orte und insbesondere Monumente, die Bestandteil des kulturellen Gedächtnisses sind. Diese Orte werden in der markanten Mischung von Realität und Fiktion, die diesen Medien eigen ist, in neuartiger Weise aufgeladen. Worin liegen in der Folge die Herausforderungen bei virtuellen Rekonstruktionen von Monumenten und Bauwerken, die auf wissenschaftlicher Analyse basieren, zugleich aber auch didaktisch ansprechend deren Bedeutung in verschiedenen Zeithorizonten vermitteln sollen?

Wie Kontraste die jeweiligen Eigenarten stärker hervortreten lassen, soll am Beispiel konfrontativer Inszenierungen von zeitgenössischer Kunst in archäologischen Sammlungen verdeutlicht werden.

Zum Abschluss zeigt ein Fotograf, wie mit Hilfe seiner Werke Denkmäler ins Bewusstsein des Betrachters gerückt werden können.

Donnerstag, 30.11.2017, 12:00 Uhr, Freitag, 01.12.2017, 9:30 Uhr| Fritz Thyssen Stiftung, Apostelnkloster 13-15, 50672 Köln | Veranstalter: Fritz Thyssen Stiftung, Köln | Eintritt frei, Anmeldung unter http://www.fritz-thyssen-stiftung.n2g37.com/wn41pdrr-y9kybzqu-l126lp7a-197j

Details

Beginn:
30. November
Ende:
1. Dezember
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
http://www.fritz-thyssen-stiftung.n2g37.com/wn41pdrr-y9kybzqu-l126lp7a-197j

Veranstalter

Fritz Thyssen Stiftung
Telefon:
0221-2774960
E-Mail:
fts@fritz-thyssen-stiftung.de
Webseite:
www.fritz-thyssen-stiftung.de

Veranstaltungsort

Fritz Thyssen Stiftung
Apostelnkloster 13-15
Köln, NRW 50672 Deutschland
+ Google Karte

Wichtiger Hinweis:Alle Angaben ohne Gewähr. Maßgeblich sind die tatsächlichen Informationen des jeweiligen Veranstalters. Bitte informieren Sie sich zur Sicherheit nochmals direkt beim genannten Veranstalter.