Kölner Baukultur Kalender

Lade Veranstaltungen
Finde

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

April 2018

Die historische Entwicklung der Poller Wiesen und des Deutzer Hafens

1. April | 10:00-15. November | 22:00
Poller Heimatmuseum, Poller Weg 1
Köln, 51149 Deutschland
+ Google Karte

Die historische Entwicklung der Poller Wiesen und des Deutzer Hafens Ausstellung Das rechte Rheinufer im Bereich des heutigen Hafens war für Köln stets von besonderer Bedeutung: Mülheimer und Poller Bürger wollten unter Nutzung von Hochwasserüberschwemmungen Köln vom Rhein abschneiden. Als Folge entstand im Mittelalter eine aufwändige Uferbefestigung, die Poller Köpfe. Schweden, Preußen und andere bedrohten Köln militärisch von der rechten Rheinseite. Um einen Rheinarm, der immer mehr verlandete, gab es über Jahrhunderte Streit und Ärger, bis er zum Deutzer Hafen…

Mehr erfahren »
August 2018

Nutzgärten im Grünsystem

18. August | 14:00-16:00

Nutzgärten im Grünsystem Kleingärten in Köln-Klettenberg In unmittelbarer Nachbarschaft des Komarhofes liegt der etwa ein Dreieck bildende Bereich des Kleingärtnervereins Köln-KLettenberg e.V. Nach Osten bildet die Eisenbahnlinie und zum Südwesten ein Wiesenstreifen entlang der Militärringstraße seine Begrenzung. Nach dem Ersten Weltkrieg ergriff der katholische Arbeiterverein der Kirchengemeinde St. Nikolaus in Köln-Sülz die Initiative, Nutzgärten für die ärmere Bevölkerung zu schaffen. 1923 entstand daraus der oben genannte gemeinnützige Kleingärtnerverein mit seinen Pachtgärten auf dem Gelände des Komarhofes. Von den einst 900…

Mehr erfahren »

Nutzgärten im Grünsystem

19. August | 12:00-14:00
Kleingarten Sülz, Hermeskeiler Straße
Köln, Deutschland
+ Google Karte

Nutzgärten im Grünsystem Kleingärten in Sülz mit dem Zugang Hermeskeiler Straße Auf dem Gelände einer Ringofenziegelei südwestlich des Äußeren Grüngürtels in Sülz entstand nach den Planungen des Städtebauers Fritz Schumacher in den 1920er Jahren eine große Kleingartenanlage, die heute von 500 Pächtern des KGV Lindenthal e.V. und des KGV Kletterrose e.V. genutzt wird. Sie wurde als Bindeglied zwischen niedriger Sülzer Bebauung, dem Beethovenpark und der direkt angrenzenden Volksparkanlage Grüngürtel konzipiert. Bis heute sind unter den Pächtern aufgrund der guten Anbindung…

Mehr erfahren »

St. Agnes und das Agnesviertel

23. August | 10:00-12:15
St. Agnes, Neusser Platz 18
Köln, 50670 Deutschland
+ Google Karte

St. Agnes und das Agnesviertel Führung Referentin: Dr. Gabriele Zeitler-Abresch Donnerstag, 23.08.2018, 10:00 - 12:15 Uhr | Pfarrkirche St. Agnes, Neusser Platz 18, 50670 Köln | Veranstalter: Katholisches Bildungswerk & Gesprächskreis der Frauen St. Th. Morus | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Mehr erfahren »

Von Domblick zu Domblick

25. August | 14:00-18:00

Von Domblick zu Domblick Fahrrad-Führung Vom Landschaftspark Belvedere über den Landschaftspark Lövenicher zur Glessener Höhe. Mit einer Radfahrt vom Landschaftspark Belvedere, der ein Bürgerprojekt zur Regionale 2010 den Äußeren Grüngürtel war, wollen wir die Verbindung zum 3. Grüngürtel um Köln – hier die Glessener Höhe – erleben. Der Landschaftspark Lövenicher Feld liegt zwischen den Kölner Ortsteilen Lövenich und Widdersdorf und verbindet den Äußeren Grüngürtel mit dem Freiraum der Börde vor dem Königsdorfer Wald und der künstlichen angeschütteten Glessener Höhe. Unterwegs…

Mehr erfahren »

Von Schokoladenschiffen, Wohnwerften und Kränen – Zur Architektursymbolik im Kölner Rheinauhafen

28. August | 18:00
Historisches Archiv, Heumarkt 14
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

Von Schokoladenschiffen, Wohnwerften und Kränen - Zur Architektursymbolik im Kölner Rheinauhafen Vortrag Der Kölner Rheinauhafen gilt als neues It-Viertel Kölns. Die ehemalige Hafenanlage stellt heute eine Mischung aus Wohn-, Dienstleistungs- und Erlebnisgebiet dar, in dem der Flanierer auf schicke Restaurants, extravagante Galerien und eine interessante Museumslandschaft trifft. Er ist die Heimat von global agierenden Unternehmen, der bekannten Wurstbude aus dem Kölner Tatort, Europas längster Tiefgarage und zugleich hunderter Kölner Bürgerinnen und Bürger. Seine Bebauung ist über Köln hinaus bekannt und…

Mehr erfahren »

Das Stadiongelände

31. August | 15:00-17:00
Stadion Hauptzugang, Franz-Schröder-Weg
Köln, 50933 Deutschland
+ Google Karte

Das Stadiongelände Führung Als erster Abschnitt des Äußeren Grüngürtels wurde am 16. September 1923 das 80 ha große Stadiongelände eingeweiht. Die verschiedenartigsten Sportanlagen wie eine Hauptkampfbahn, Hockey- und Tennisplätze, eine Radrennbahn, ein Schwimmbad waren eingebettet in ein grünes Umfeld und u. a. mit begrünten Zuschauerumwallungen ausgestattet. Das neu erstellte Stadiongelände war damals die ausgedehnteste Sportanlage Westeuropas und hatte Vorbildcharakter für andere deutsche Städte. 1926–1928 schuf Adolf Abel die heute das Entree noch kennzeichnenden Erweiterungsbauten. Nach dem Abbruch der Hauptkampfbahn wurde…

Mehr erfahren »
September 2018

Vom Bahnhof Belvedere und seinem schönen Landschaftsgarten zum Landschaftspark Belvedere

1. September | 15:00-18:00

Vom Bahnhof Belvedere und seinem schönen Landschaftsgarten zum Landschaftspark Belvedere Fahrradführung Eine Radfahrt durch den Landschaftspark Belvedere, der als Bürgerprojekt zur Regionale 2010 den Äußeren Grüngürtel seit langer Zeit um eine bedeutende Fläche erweiterte. Vor Ort erzählen wir die Geschichte des Freundes- und Förderkreis Landschaftspark Belvedere, der sich 2004 gegründet hat. Wir treffen auf Imker, die ihre Bienen im Landschaftspark Belvedere fliegen lassen und den schönen Belvedere Honig ernten. Zum Abschluss schauen wir uns den besonderen Landschaftspark am Bahnhof Belvedere…

Mehr erfahren »

Bahnhof Belvedere

2. September | 15:30-17:00
Bahnhof Belvedere, Belvederstraße 147
Köln, Deutschland
+ Google Karte

Bahnhof Belvedere Der Bahnhof Belvedere ist das älteste in Originalgestalt erhaltene Stationsgebäude in Deutschland und eines der seltenen Beispiele für einen  Ausflugsbahnhof zum Vergnügen des Publikums. Dieser Sondertypus ist auf die Frühzeit der Eisenbahngeschichte beschränkt, in der eine Bahnfahrt mit 40km/h eine aufregend neue Erfahrung darstellte. Darüber hinaus bildet der weitgehend authentisch erhaltene Bahnhof ein hochrangiges Bau- und Gartendenkmalensemble des Klassizismus, das in besonderer Weise den Geist des frühen 19. Jahrhunderts bewahrt. Er bildete die erste Station der weltweit ersten,…

Mehr erfahren »

Vintage-Gebäude: Vom Potential des Weiternutzens

3. September | 19:30
Domforum, Domkloster 3
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

Vintage-Gebäude: Vom Potential des Weiternutzens Projektvortrag Montag, 03.09.2018, 19:30 Uhr | Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln | Veranstalter: Architektur Forum Rheinland e.V., Köln | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Mehr erfahren »

Raum13 – Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste: Ein Stadtkunstobjekt oszillierend zwischen Stadtgeschichte und Stadtentwicklung

4. September | 18:00
raum13, Haselbergstraße 15
Köln, 50931 Deutschland
+ Google Karte

Raum13 - Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste: Ein Stadtkunstobjekt oszillierend zwischen Stadtgeschichte und Stadtentwicklung Vortrag In unserer Hypermoderne werden Fragestellungen wieder aufgegriffen, die seit der Geburt der Moderne eine entscheidende Rolle spielten: Beschleunigung und Mobilität, Industrialisierung von der Proto-Industrie über die Industrie 1.0 und bis zur heutigen 4.0. und Globalisierung, entstehende beziehungsweise verfallende Produktions- und Arbeitsformen (und damit einhergehende soziale Institutionen), neue Wohn- und Arbeitsorte, Stadt als Zufluchtsort, Hoffnungs- und Möglichkeitsraum. Heute wie vor 100 Jahren erfordern diese Fragestellungen einen…

Mehr erfahren »

Denkmalschutz im Spiegel aktueller Kölner Bauprojekte

4. September | 19:00-20:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Denkmalschutz im Spiegel aktueller Kölner Bauprojekte Stadtkonservator Dr. Thomas Werner zu Gast im hdak „Jeden Dienstag 19 Uhr - eine Stunde Baukultur“ #460 Die Europäische Kommission - unterstützt durch die Bundesregierung - hat das Jahr 2018 als „Europäisches Kulturerbejahr“ mit dem Motto „Sharing Heritage“ festgelegt. In diesem Bereich spielt der Denkmalschutz, der für den Erhalt und die Pflege der Denkmäler aller Zeitepochen eintritt, eine wichtige Rolle. Dies gilt besonders für unsere Stadt, die mit 9500 eingetragenen Denkmälern annähernd 10% des…

Mehr erfahren »

Kölner Perspektiven 2030

5. September | 18:30
Bezirksrathaus Chorweiler, Pariser Platz 1
Köln, 50765 Deutschland
+ Google Karte

Kölner Perspektiven 2030 Wie sieht Köln in Zukunft aus - im Jahr 2030? Eine Frage, die Oberbürgermeisterin Henriette Reker besonders interessiert. Gleichzeitig eine Frage, die niemand in unserer Stadt allein oder lediglich mit einem Satz beantworten kann. Zukunft und ein gutes Zusammenleben - gerade in einer wachsenden Stadt wie Köln - lassen sich nur im Dialog und durch die Kooperation aller gesellschaftlichen Akteure gestalten. Dafür ist es notwendig, dass wir in unserer Stadtgesellschaft ein gemeinsames Zukunftsbild entwickeln. Dies wird unter…

Mehr erfahren »

Tausendfüßler, Laubfrosch und andere Charakter-Monster

6. September | 12:00-21:00
Franz-Thyssen-Stiftung, Apostelnkloster 13-15
Köln, 50672 Deutschland
+ Google Karte

Tausendfüßler, Laubfrosch und andere Charakter-Monster Das Erbe der Nachkriegsmoderne in der Europäischen Stadt Öffentliche Tagung des Gesamtverbands und des AK Nachkriegsmoderne (Veranstalter) im Haus der Fritz-Thyssen-Stiftung zu Köln zum Thema „Nachkriegsarchitektur“. Ein ausführliches Programm finden Sie unter: https://www.moderne-regional.de/wp-content/uploads/18_2223-FlyerTagungseinladung_WEB.pdf Donnerstag, 06.09.2018, 12:00 - 21:00 Uhr | Fritz-Thyssen-Stiftung, Apostelnkloster 13-15, 50672 Köln | Veranstalter: Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz | Unkostenbeitrag: 20,- Euro (Schüler, Studierende und Auszubildende: 15,- Euro) p.P | Anmeldung unter: https://www.moderne-regional.de/wp-content/uploads/18_2223-FlyerTagungseinladung_WEB.pdf

Mehr erfahren »

Wohnprojekte-Stammtisch

6. September | 19:00-21:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Wohnprojekte-Stammtisch Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen Aus dem Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen heraus hat sich ein Stammtisch gegründet, der sich regelmässig trifft. Im informellen Rahmen können hier Ideen, Informationen und Erfahrungen über Wohnprojekte ausgetauscht werden und vielleicht ergibt es sich, dass mann/frau hier auch Menschen für die Realisierung eines gemeinsamen Wohnprojektes kennenlernt. Donnerstag, 06.09.2018, 19:00 bis 21:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Veranstalter: Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen, ein Projekt im…

Mehr erfahren »

Tag des offenen Denkmals

8. September-9. September

Tag des offenen Denkmals Besichtigungen Viele Kölner Denkmäler sind normalerweise nicht oder nur teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich. Dies ändert sich jedes Jahr am Tag des offenen Denkmals. Dann werden viele Führungen zu Denkmälern angeboten, teils als Rundgänge, vor allem aber in sonst für Publikum oftmals geschlossenen Gebäuden. Seit vielen Jahren beteiligt sich Köln an der bundesweiten Aktion, die von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Bonn koordiniert wird. Der Tag des offenen Denkmals findet immer jeweils am zweiten Sonntag im…

Mehr erfahren »

Aurora mit dem Sonnenstern

8. September | 14:00-16:00
Deutzer Hafen, Alfred-Schütte-Allee 6
Köln, NRW Deutschland
+ Google Karte

Öffentliche Führung durch das Stadtentwicklungsareal Deutzer Hafen 6.900 Menschen sollen einmal im Deutzer Hafen wohnen, 6.000 dort arbeiten. Grund genug, sich bereits schon jetzt über die Planungen von COBE und der modernen stadt zu informieren. Noch liegt die Schönheit der Brache über allem, doch gleichzeitig sind schon viele spannende Themen zu behandeln: Mit dem bisherigen Verfahren hat die Stadt organisatorisches Neuland beschritten - ist das erfolgsversprechend? Wie soll es mit der Bürgerbeteiligung weitergehen? Was planen die Planer? Was passiert mit…

Mehr erfahren »

Die Große Waldlichtung. Das Große Grüne Zimmer. Die Gleueler Wiese

10. September | 9:30-15. September | 9:30
Hermeskeiler Platz, Hermeskeiler Platz
Köln, 50935 Deutschland
+ Google Karte

Die Große Waldlichtung. Das Große Grüne Zimmer. Die Gleueler Wiese Ein besonderes Element des Kölner Grünsystems. Auf den Spuren von Alexander von Humboldt. Entdeckungs-, Erkundungs- und Forschungsspaziergang Einladung zu einem Erkundungs- und Forschungsvormittag in das Gelände des Äußeren Grüngürtels (Gleueler Wiese). Auf der Spur der Natur, wie einst Alexander von Humboldt, der große Naturforschergeist, inmitten der Metropole. Inmitten der hundertjährigen Geschichte des Kölner Grüngürtelsystems und eines seiner historischsten Abschnitte. Vom 10. bis 15. September 2018 wollen wir in Begleitung einer…

Mehr erfahren »

Henriette Reker zu Gast im hdak

11. September | 19:00-20:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Henriette Reker zu Gast im hdak Eine baukulturelle Zwischenbilanz der Oberbürgermeisterin zur Halbzeit ihrer Amtsperiode Moderation: Prof. Christl Drey, Vorstandsvorsitzende im hdak Dienstag, 11.09.2018, 19:00 bis 20:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof 2, 50676 Köln | Veranstalter: Haus der Architektur Köln e.V. | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Mehr erfahren »

Vom Preußenfort zum Park

16. September | 11:00-14:30
Äusserer Grüngürtel Ost Bergisch-Gladbacher-Straße / Genovevastraße, Äusserer Grüngürtel Ost Bergisch-Gladbacher-Straße / Genovevastraße
Köln, NRW 51063 Deutschland
+ Google Karte

Vom Preußenfort zum Park Fahrradführung Die Führung in Köln-Mülheim stellt zwei benachbart gelegene Gärten vor. Auf dem großen, weitgehend mit seinen Kasernenbauten erhaltenen Fort XI an der Piccoloministraße besichtigen wir eine parkartige Erholungsanlage mit Spielfeld. Der dekorative Schmuckgarten auf dem kleineren Zwischenwerk XIb an der Berliner-/Cottbusser Straße war zu seiner Entstehungszeit in den 1920er Jahren eine der am aufwendigsten gestalteten und bepflanzten Anlagen mit verschiedenen Gartenpartien auf unterschiedlichen Niveauebenen. Heute erscheint dieses Kunstwerk in seinen Strukturen erhalten, während die ursprüngliche…

Mehr erfahren »

Kölner Perspektiven Arbeit und Stadt

17. September | 19:30
FORUM Volkshochschule, Cäcilienstraße 29-33
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Kölner Perspektiven Arbeit und Stadt Prof. Stefan Werrer und Dr. Hermann-Lambert Oediger, Stuttgart Stefan Werrer ist freier Architekt und Stadtplaner, Inhaber des Büros Labor für urbane Orte und Prozesse (711LAB) sowie Professor für Städtebau an der FH Aachen. Er beschäftigt sich in Praxis, Lehre und Forschung intensiv mit dem Thema der Produktiven Stadt. Dr. Hermann-Lambert Oediger ist Leiter der Abteilung Stadtentwicklung im Amt für Stadtplanung und Erneuerung in Stuttgart. Die Stadt Stuttgart hat schon vor mehreren Jahren die Weiterentwicklung der…

Mehr erfahren »

Das Kölner Grünsystem. Entstehung und Entwicklung sowie Planvorhaben

17. September | 19:30
Domforum, Domkloster 3
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

Das Kölner Grünsystem. Entstehung und Entwicklung sowie Planvorhaben Vortrag Äußerer und Innerer Grüngürtel verbinden unterschiedliche Radialen miteinander. Dieses Grünnetz besteht aus Anlagen der Zeit vor dem 19. Jahrhundert bis solchen aus unseren Tagen. Der eigentliche Ursprung dieses urbanen Verknüpfungssystems geht auf die Planung des Städtebauers Fritz Schumachers und des damaligen Oberbürgermeisters Konrad Adenauers zurück. Der Grundstock wurde in den 1920er Jahren gelegt und bis heute fortgeführt. Das System ist eine weltweit einzigartige Anlage, die als Kulturwert noch viel zu wenig…

Mehr erfahren »

Bezahlbares Wohnen in Köln

18. September | 19:00-20:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Bezahlbares Wohnen in Köln Vorstellung der Bestands- und Neubauentwicklung der GAG Immobilien AG Eine Diskussion mit Kathrin Möller, Vorstandsmitglied der GAG Immobilien AG Moderation: Prof. Christl Drey, Vorstandsvorsitzende im hdak Dienstag, 18.09.2018, 19:00 bis 20:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof 2, 50676 Köln | Veranstalter: Haus der Architektur Köln e.V. | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Mehr erfahren »

Die Freiluga und das Rheinprofil

22. September | 14:00
Belvederestraße 159, Belvederestraße 159
Köln, NRW 50933 Deutschland
+ Google Karte

Die Freiluga und das Rheinprofil Führung Die denkmalgeschützte Freiluga mit dem Zwischenwerk Va gehört zu den 27 Bereichen, die zunächst als isolierte grüne gestaltete Inseln in den Jahren 1923-1925  innerhalb des damals noch zukünftigen Äußeren Grüngürtels angelegt wurden. Diese von Fritz Encke geplante Freiluft und Gartenschule liegt auf der fruchtbaren lössbedeckten Mittelterrasse nahe der Mittelterrassenkante in Köln Müngersdorf, welche  2015 als zu schützendes Geotop  in die Liste der Bodendenkmäler eingetragen wurde. Im Erschließungsgang des Zwischenwerks stellt ein Schaukasten aus dem…

Mehr erfahren »

Die grüne Lunge von Sülz

23. September | 11:00
Hollerather Straße / Mommsenstraße, Hollerithier Straße
Köln, 50937 Deutschland
+ Google Karte

Die grüne Lunge von Sülz Führung Wie ein Grünkeil dringt seit Mitte der 1920er Jahre ein schmaler Grünstreifen in den Stadtteil Sülz. An der Neuenhöfer Allee verbreitert er sich zum Beethovenpark, der wiederum in den Äußeren Grüngürtel übergeht und zwar in Nähe des Decksteiner Weihers, des „Sülzer Lidos“. Befand sich einst anstelle des „Volksparks Sülz“ umfangreiches Kiesgrubengelände, so erstreckt sich hier eine geometrische Zieranlage, ein Sportplatz, ein bewaldeter Hügel und eine offene „Volkswiese“. Auf dem Weg vom Sülzgürtel zum Decksteiner…

Mehr erfahren »

Blick nach nebenan – wie wurde die neue bahnstadt opladen entwickelt?

25. September | 19:00-20:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Blick nach nebenan – wie wurde die neue bahnstadt opladen entwickelt? Auf dem Gelände des ehemaligen Bahnausbesserungswerks in Opladen entsteht in der Nachbarschaft von Köln seit 2011 ein hochwertiges, urbanes Stadtquartier mit Bauten für Bildung, Wohnen und Arbeiten und öffentlichen Grünflächen. Im fertig gestellten Wohngebiet Ost wurden 250 Einheiten errichtet, Geschosswohnungen und Wohnprojekte, Stadt- und Einfamilienhäuser, Kita, Jugendhaus und Kulturausbesserungswerk. Nun wird auch der westliche Teil mehrgeschossig mit ca. 400 Wohnungen und Büros bebaut. Die direkte Lage an der Bahn…

Mehr erfahren »

Der Nüssenberger Busch und seine Festungswerke

29. September | 10:30
Waldschule Zwischenwerk IIIb, Waldschule Zwischenwerk IIIb
Köln, 50829 Deutschland
+ Google Karte

Der Nüssenberger Busch und seine Festungswerke Führung Der Nüssenberger Busch, ein altes Wäldchen nördlich der Siedlung Bocklemünd-Mengenich wurde von den Preussen in den äußeren Festungsgürtel einbezogen und sie errichteten hier verschiedene Festungswerke, von denen die sogenannte Waldschule als Teil eines größeren Werkes erhalten ist. Von den übrigen bestehen noch Trümmerhaufen. Die Werke und ihre Lage werden erläutert, aber ganz besonders auch die Botanik und die ökologische Bedeutung des Waldes werden herausgestellt. Referentin: Michael Hundt (Förster im Grünflächenamt) und Uwe Zinnow…

Mehr erfahren »

Öffentliche Führung durch das Stadtentwicklungsareal Deutzer Hafen

29. September | 14:00-16:00
Deutzer Hafen, Alfred-Schütte-Allee 6
Köln, NRW Deutschland
+ Google Karte

Öffentliche Führung durch das Stadtentwicklungsareal Deutzer Hafen 6.900 Menschen sollen einmal im Deutzer Hafen wohnen, 6.000 dort arbeiten. Grund genug, sich bereits schon jetzt über die Planungen von COBE und der modernen stadt zu informieren. Noch liegt die Schönheit der Brache über allem, doch gleichzeitig sind schon viele spannende Themen zu behandeln: Mit dem bisherigen Verfahren hat die Stadt organisatorisches Neuland beschritten - ist das erfolgsversprechend? Wie soll es mit der Bürgerbeteiligung weitergehen? Was planen die Planer? Was passiert mit…

Mehr erfahren »
Oktober 2018

Der Dombau während und nach dem Ersten Weltkrieg

2. Oktober | 18:00
Dom, Domkloster 5
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

Der Dombau während und nach dem Ersten Weltkrieg Führung Der Entschluss, das Strebewerk des Domchores, von dem immer wieder Steine herunterfielen, zu reparieren bzw. es weitgehend auszuwechseln, fiel schon im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts. Der Erste Weltkrieg unterbrach aber die Arbeiten zum Teil. Erst nach Kriegsende konnte intensiv daran gearbeitet werden. Dieser Bereich soll betrachtet und die besonderen Bedingungen erläutert werden. Referentin: Prof. Dr. Barbara Schock-Werner Veranstaltung im Rahmen von sharing heritage Es können nur 25 Personen mitgenommen werden!…

Mehr erfahren »

Wohnprojekte-Stammtisch

4. Oktober | 19:00-21:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Wohnprojekte-Stammtisch Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen Aus dem Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen heraus hat sich ein Stammtisch gegründet, der sich regelmässig trifft. Im informellen Rahmen können hier Ideen, Informationen und Erfahrungen über Wohnprojekte ausgetauscht werden und vielleicht ergibt es sich, dass mann/frau hier auch Menschen für die Realisierung eines gemeinsamen Wohnprojektes kennenlernt. Donnerstag, 04.10.2018, 19:00 bis 21:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Veranstalter: Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen, ein Projekt im…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

Wichtiger Hinweis:Alle Angaben ohne Gewähr. Maßgeblich sind die tatsächlichen Informationen des jeweiligen Veranstalters. Bitte informieren Sie sich zur Sicherheit nochmals direkt beim genannten Veranstalter.