Kölner Baukultur Kalender

Diese Terminübersicht informiert über Veranstaltungen in Köln sowie auszugsweise auch über andernorts stattfindende Veranstaltungen von Partnern des hdak und weiteren Trägern baukultureller Belange. Änderungen bleiben vorbehalten; bitte informieren Sie sich tagesaktuell bzw. wenden sich an die jeweiligen Veranstalter.

Die Termine und Inhalte werden regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

Hinweise zu Ausstellungen finden Sie hier.

Veranstaltungshinweise und Anregungen zu diesem Terminkalender sind willkommen, bitte senden Sie uns dazu eine E-Mail an info@hda-koeln.de


18.09.

Donnerstag

O.M. Ungers Morphology City Metaphors
Ausstellungseröffnung im Ungers Archiv für Architekturwissenschaft

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen.

mehr


18.09.

Donnerstag

Die Kölner Via Sacra
Eröffnung der Abschluss-Ausstellung in der KSK Kassenhalle

Die abschließende Ausstellung des 10-jährigen Via-Sacra-Projektes wird in der Kassenhalle der Kreissparkasse Köln am Neumarkt in Köln stattfinden. Vom 18.09. bis 06.10.2014 sind die 45 Tafeln und das große stadträumliche Arbeitsmodell zu sehen.

mehr


19.09.

Freitag

Werkstattverfahren Mülheimer Süden inklusive Hafen
Präsentation des überarbeiteten Gesamtkonzeptes

Der Mülheimer Süden ist zentral im Stadtgebiet gelegen und bietet mit dem Mülheimer Hafen direkten Zugang zum Rhein. Aufgrund seiner Lage kommt dem Raum eine hohe Bedeutung zu. Für das heute nur noch teilweise gewerblich-industriell genutzte Gebiet östlich des Hafens ergibt sich die einmalige Chance, sich zu einem urbanen Quartier mit Wohnnutzung weiter zu entwickeln, während die Flächen des Hafengeländes weiterhin die Funktion eines Schutzhafens erfüllen. So beschloss der Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Köln im Sommer 2013 die Durchführung eines Werkstattverfahrens, bei dem ein umsetzungsorientiertes Planungskonzept für den Mülheimer Süden inklusive Hafen erarbeitet werden sollte.

mehr


19.09.

Freitag

19. bis 26.09.2014
Architektur im Kontext
plan 14

Die konkrete Architektur als Gebautes, insbesondere in dem vielgestaltigen Konglomerat, das wir als Stadt bezeichnen, vereinigt komplexe Voraussetzungen wie Wahrnehmung, Erfahrung, Verständnis, Vorstellung und Planung. Das Gebaute „vollendet“ sich erst durch diejenigen, die es nutzen und darin leben – das gilt ganz besonders für Stadt und städtisches Leben, für die Stadt als gemeinsame „Wohnung“, aber auch als vielschichtiges infrastrukturelles System mit technischen, sozialen, kulturellen, politischen und ethischen Komponenten.

mehr


20.09.

Samstag

Tag des offenen Denkmals 2014
Themenschwerpunkt: Farbe

Viele Kölner Denkmäler sind normalerweise nicht oder nur teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich. Dies ändert sich jedes Jahr am zweiten Septemberwochenende.

mehr


20.09.

Samstag

Kölner Architekturpreis 2014
Preisverleihung

In diesem Jahr lobt der kap Kölner Architekturpreis e.V. den „Kölner Architekturpreis“ zum zwölften Mal aus. Die Auszeichnung soll dazu beitragen, öffentliches Bewusstsein für Qualität des Planens und Bauens zu schaffen und Qualitätsmaßstäbe in der zeitgenössischen Architektur in Köln und Umgebung zu setzen.

mehr


22.09.

Montag

Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen
offenes Netzwerktreffen

Aufgrund des zeitgleich stattfindenden Spiels der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien entfällt das für den 16. Juni 2014 angesetzte Netzwerktreffen! Das nächste Netzwerktreffen ist für den 22. September 2014 um 19:00 Uhr vorgesehen; im Juli und August werden keine Treffen stattfinden.

mehr


23.09.

Dienstag

Der Tag des guten Lebens
Wie am Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit Stadt gestaltet wird

Der “Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit” fand in diesem Jahr am 31. August in Köln-Ehrenfeld statt, wird im Mai 2015 in Köln-Sülz stattfinden. Als jährlich wiederkehrendes Ereignis schafft der Tag ein autofreies Gebiet in der Stadt, das als öffentlicher Raum der Begegnung und als kreative Werkstatt für langfristige Alternativen genutzt werden kann und das gemeinschaftliches Leben und Teilen in der Nachbarschaft fördert und stärkt.

mehr


30.09.

Dienstag

Das Mietshäuser Syndikat
Wie man selbstgenutzte Wohngebäude dem Immobilienmarkt entzieht

86 Hausprojekte und 28 Projektinitiativen bilden den bundesweiten Verbund des „Mietshäuser Syndikates“. Tatendurstige Menschen  mit dem kollektiven Wunsch nach einem Haus, in dem es sich selbstbestimmt leben lässt, dem nicht irgendwann die Zwangsräumung oder die Abrissbirne winkt, mit bezahlbarem Wohnraum, die nicht durch Hausverkauf oder Umzug latent bedroht sind. Dieser Wunsch steht am Anfang jedes Projekts. Mietshäuser, die eine solche selbstorganiserte Selbstbestimmung der Bewohner über die eigenen vier Wände vorsehen, werden auf dem etablierten Immobilienmarkt nicht angeboten. Also fasst die betreffende Gruppe irgendwann den kühnen Plan, einen Hausverein zu gründen, um das Objekt der Begierde einfach zu kaufen.

mehr


21.10.

Dienstag

Das Stadtentwicklungskonzept Wohnen
Weichenstellung für die Kölner Wohnungspolitik

Köln ist eine wachsende Stadt. Laut städtischer Bevölkerungsprognose wird die Domstadt bis zum Jahr 2020 rund 1.065.000 Einwohnerinnen und Einwohner haben, das sind 48.000 mehr als noch bei der Volkszählung im Mai 2011. Auch die Zahl der Haushalte wird in diesem Zeitraum deutlich wachsen. Das geht aus dem Stadtentwicklungskonzept Wohnen hervor, das der Rat am 11. Februar 2014 beschlossen hat. Franz-Josef Höing, Dezernent für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr der Stadt Köln, stellt im Haus der Architektur Köln diese wichtige Weichenstellung für die Kölner Wohnungspolitik vor.

mehr


28.10.

Dienstag

Wohn Komplex. Warum wir andere Häuser brauchen
Lesung mit Niklas Maak

Unsere Städte veröden. Viele Menschen ziehen ins Umland, wo sich ein trostloser Siedlungsbrei in die Landschaft ergießt. Warum versprechen sich viele Menschen vom Einfamilienhaus ein besseres Leben? Häuser für Kleinfamilien, wie wir sie heute kennen, werden wir uns in Zukunft ökonomisch und ökologisch ohnehin nicht mehr leisten können. Wie aber sollen unsere Häuser in Zukunft aussehen? Was verraten sie über unser Leben? Könnte man sie sich ganz anders vorstellen?

mehr


04.11.

Dienstag

Carlswerk Köln
Der neue Gewerbecampus in Köln-Mülheim

Zu Gast ist Herr Jansen, BEOS AG

mehr


13.11.

Donnerstag

Programmkonferenz

Alle Mitglieder und Partner des hdak sind eingeladen, an der Programmgestaltung des hdak mitzuwirken und an den alle zwei Monate stattfindenden Programmkonferenzen teilzunehmen.

mehr


18.11.

Dienstag

Klanginstallationen in der Stadt
urbane und architektonische Momentaufnahmen

Zu Gast ist der Künstler und Kurator Georg Dietzler

mehr


25.11.

Dienstag

das andere Italien: Venedig und Venezien
Impulse und Erfolge regionaler Baukultur

Ein Vortrag von Prof. Christl Drey

mehr


02.12.

Dienstag

Das Helios-Gelände in Ehrenfeld
Der aktuelle Sachstand

Weitere Informationen zum Inhalt dieser Veranstaltung folgen.

mehr


09.12.

Dienstag

Das Clouth-Quartier. Der aktuelle Sachstand
Bernd Streitberger zu Gast im Haus der Architektur Köln

Weitere Informationen zum Inhalt dieser Veranstaltung folgen.

mehr


16.12.

Dienstag

Ist Misstrauen die erste Bürgerpflicht?
Bürgerinitiativen zwischen Verhindern und Verbessern

Weitere Informationen zum Inhalt dieser Veranstaltung folgen.

mehr



Haus der Architektur Köln · Josef-Haubrich-Hof 2 · 50676 Köln · Telefon 0221-3109706 · info@hda-koeln.de
© 2005-2014 | Druckversion | Impressum | Sie sind hier:  hdak Kölner Baukultur Kalender