Ein Veranstaltungstipp für das Wochenende vom 25. bis 26. Juni: Tag der Architektur 2016

Tag der Architektur 2016: Der Tag der Architektur 2016 steht unter dem Motto „Architektur für Alle“. Mit dem Motto wird der Fokus auch auf die Bedeutung kostengünstigen Wohnens und Bauens gelegt. Dass diese nicht mit dem Verlust von Qualität oder Baukultur einhergeht, davon kann man sich anhand von 24 Objekten in Köln überzeugen. Mehr…

Ein Veranstaltungstipp für den heutigen 23. Juni 2016: Ausstellungseröffnung „Generalsanierung Zentralbibliothek“

Ausstellungseröffnung „Generalsanierung Zentralbibliothek“: In der Ausstellung in der Zentralbibliothek werden die Entwürfe der ersten drei Preisträger in der Zeit vom 24. Juni bis 9. Juli 2016 präsentiert, zudem werden am 28. bzw. 30. Juni sowie am 5. bzw. 7. Juli jeweils um 18 Uhr Führungen durch die Ausstellung und ein Backstage-Rundgang durch die Zentralbibliothek angeboten. Mehr…

Neu im #KölnerBaukulturKalender: Parkstadt Süd vor Ort – Spaziergänge durch das Plangebiet

Neu im #KölnerBaukulturKalender: Parkstadt Süd vor Ort – Im Zuge eines kooperativen Verfahrens fand im vergangenen Jahr eine intensive Beteiligung der Öffentlichkeit statt. Das Projekt tritt nun in eine neue Phase und wird konkreter. Dabei sollen ausgewählte Teilbereiche der Parkstadt Süd in gemeinsamen Spaziergängen aufgesucht werden. Nach einer Einführung zum Stand des Verfahrens durch den Beigeordneten für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr, Franz-Josef Höing, starten die Spaziergänge zu ausgewählten Treffpunkten. Mehr…

Ein Veranstaltungstipp für den heutigen 20. Juni 2016: BDA Montagsgespräch – Köln gelingt! Der Mülheimer Süden zwischen Masterplanung und Initiativen

BDA Montagsgespräch – Köln gelingt! Der Mülheimer Süden zwischen Masterplanung und Initiativen: Vor vier Jahren entschied der damals neue Baudezernent Franz-Josef Höing die Entwicklung des südlichen Mülheims zu einem seiner Schwerpunktprojekte zu machen und leitete Planungsverfahren ein. Das Ergebnis ist ein gemeinsamer Masterplan der Büros Bolles + Wilson, Münster und ksg kister scheithauer gross, Köln mit dem Landschaftsarchitekten Andreas Kipar aus Duisburg. Das Montagsgespräch soll zeigen, welche Initiativen vor Ort aktiv sind, wie weit der Masterplan bereits konkretisiert wurde und welche Konflikte bzw. Potentiale sich aus der Planung „von unten“ und „von oben“ ergeben können. Mehr…

Ein Veranstaltungstipp für den heutigen 20. Juni 2016: SmartCity Cologne-Konferenz

SmartCity Cologne-Konferenz – Gutes Klima für Köln: Die Aktivitäten und die Projekte unter dem Dach von SmartCity Cologne sind zu einem wichtigen Faktor bei der Entwicklung einer innovativen, zukunftsfähigen und klimaschützenden Stadt und deren Gesellschaft geworden. Die bewährte Ausstellung als Markt der Möglichkeiten wird konferenzbegleitend informieren, zur Diskussion anregen sowie Angebote zum Anfassen und Ausprobieren bieten. Mehr…

Ein Veranstaltungstipp für den heutigen 17. Juni 2016: urbanoSALON#7 – The Participatory City

urbanoSALON#7 – „The Participatory City“: Das gleichnamige Buch versammelt Beispiele aus Chicago, Detroit, London, Mexico City oder Bangalore mit ganz unterschiedlichen Erfahrungen und möchte darüber die ganze Bandbreite des Diskurses darstellen. Welche Fragen dabei aufgeworfen werden und welche Schwerpunkte in Deutschland zum Tragen kommen, diskutiert die Herausgeberin Yasminah Beebeejaun (UCL) mit Isabel Finkenberger (Schauspiel Köln) und Dr. Hanna Hinrichs (StadtBauKultur NRW). Mehr…

Ein Veranstaltungstipp für den heutigen 15. Juni 2016: Das Konzept der Archäologischen Zone mit Jüdischem Museum

Nachdem die Bauarbeiten vor dem Rathaus begonnen haben, der Landschaftsverband Rheinland als zukünftiger Träger eine Mannschaft zusammengestellt hat und erste Überlegungen zur künftigen Konzeption vorliegen, beantworten Dr. Thomas Otten, der zukünftige Leiter der Einrichtung, und Dr. Christiane Twiehaus, Abteilungsleiterin für Jüdische Geschichte und Kultur, folgende Fragen: Wie sehen diese Überlegungen aus? Bleibt etwas übrig vom ehemals Jüdischen Museum oder geht es unter in der Archäologischen Zone? Mehr…

„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ am heutigen 14. Juni 2016: Der Kölner Flughafen Butzweilerhof

Vom eleganten denkmalgeschützen Ensemble zum automobilen Jahrmarkt? Nachdem seit 2005 das Areal immer weiter zerstückelt und verkauft wurde, soll nun bis Anfang 2017 auf einer Fläche von über 50.000 Quadratmetern die „Motorworld Köln Rheinland“ entstehen und Platz schaffen für historische Raritäten und Schätze der Auto-Mobilität. Diverse großflächige Anbauten sowie ein fünfstöckiges Motel sind geplant. Historische Grünflächen verschwinden für die Gastronomie und das Ensemble wird in drei Teile zerschnitten. Werner Müller, Leiter des Historischen Luftfahrtarchivs Köln stellt den ‚Butz’ und die Bauplanungen vor. Eingeladen sind Vertreter des Investors, aus Politik und Verwaltung sowie Vereine, die sich mit der Erhaltung des historischen Erbes befassen. Mehr…

Ein Veranstaltungstipp für den heutigen 14. Juni 2016: Nachhaltige und ganzheitliche Stadtentwicklung – COBE Architecture, Kopenhagen

Kopenhagen befindet sich in einem rasanten Wandel und Wachstum. So entwickelt sich aktuell das einstige großangelegte Areal des Nordhafens zu Kopenhagens neuem Stadtbezirk für 40.000 Einwohner und weiteren 40.000 Arbeitsplätzen. Der leitende Projektdirektor und Architekt Rune Boserup gibt einen fundierten Einblick in die laufenden Planungen und Bautätgikeiten und zeigt, wie sich eine städtische Brache in einen lebendigen Ort für Wohnen und Arbeiten verwandelt. Mehr…

Ein Veranstaltungstipp für den heutigen 14. Juni 2016: Zweites Kölner Stadtgespräch

Wie gelingt es uns gemeinsam, in Zeiten knapper Ressourcen den Herausforderungen der modernen, sich immer schneller entwickelnden Welt gerecht zu werden und gleichzeitig den hier lebenden Menschen das Heimatgefühl zu erhalten und einen Ort des Dazugehörens zu schaffen? Oberbürgermeisterin Henriette Reker möchte hierzu die in ihrem Wahlkampf begonnenen Stadtgespräche nutzen, und die Bürgerinnen und Bürger – beginnend im Rathaus und nachfolgend in allen Kölner Stadtbezirken – über die bisher erreichten Ergebnisse und die weiter geplanten Schritte zu informieren und zu diskutieren. Mehr…

Ein Veranstaltungstipp für den heutigen 14. Juni 2016: Architektur und Identität – Was die Architektur der Spätmoderne mit unserer Gegenwart zu tun hat

Die 1960er und 1970er Jahre sind architektonisch betrachtet zwei ambivalente Jahrzehnte, deren Potential heute in den Hintergrund gerückt oder gar verschwunden scheint. Die Vortragsreihe „architectural tuesday“ der Fakultät für Architektur zeigt in fünf Vorträgen und einer Diskussionsrunde den Charakter dieser Zeit auf und thematisiert ihre Relevanz für die zeitgenössische Architektur. Mehr…

Heute Abend im Netzwerk Urbanes Grün Köln: FC-Erweiterung im Äußeren Grüngürtel

Wie läuft eigentlich so ein Verfahren wie das zur FC-Erweiterung im Äußeren Grüngürtel? Welche Aufgaben haben Stadtverwaltung und der Rat der Stadt Köln in solch einem Verfahren? Was sind die rechtlichen Vorgaben und wie läuft es wirklich? Wie kann der Bürger besser beteiligt werden? Mehr…

Ein Veranstaltungstipp für den heutigen Abend: Kölner Perspektiven zur Strategischen Stadtentwicklung

Die vierteilige Reihe „Kölner Perspektiven zur Strategischen Stadtentwicklung“ widmet sich den Fragestellungen der zukünftigen, strategischen Gestaltung wachsender Städte. Dabei stellt das Dezernat für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr der Stadt Köln gemeinsam mit seinen Partnern herausragende Ansätze strategischer Stadtentwicklung europäischer und deutscher Städte vor und lädt international anerkannte Experten zum Gespräch nach Köln. Mehr…

Neu im #KölnerBaukulturKalender: Ausstellungseröffnung „Generalsanierung Zentralbibliothek“

Nach einer Vernissage am Donnerstag, 23. Juni, bei der Jurymitglieder sowie die Preisträgerbüros anwesend sein werden und für Fragen rund um die Ausstellung zur Verfügung stehen, werden vom 24. Juni bis 9. Juli 2016 die ersten drei Siegerentwürfe im Erdgeschoss der Zentralbibliothek zu besichtigen sein. Mehr…

Ein Veranstaltungstipp für den morgigen Tag: Fahrradtour „Mein Grüngürtel“

Der Äußere Grüngürtel besitzt seit Herbst letzten Jahres einen markierten Rundweg mit dem Namen „Mein Grüngürtel“. Die Ausweisung und Markierung ist eine Maßnahme des Konzeptes „Grüngürtel Impuls Köln Grundlage zur Vollendung einer Vision“. Es wird sukzessive umgesetzt, so zum Beispiel mit der Aufwertung des Grünzugs Bocklemünd/Mengenich, durch den die Radtour verläuft. Mehr…