Kölner Baukultur Kalender

Diese Terminübersicht informiert über Veranstaltungen in Köln sowie auszugsweise auch über andernorts stattfindende Veranstaltungen von Partnern des hdak und weiteren Trägern baukultureller Belange. Änderungen bleiben vorbehalten; bitte informieren Sie sich tagesaktuell bzw. wenden sich an die jeweiligen Veranstalter.

Die Termine und Inhalte werden regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

Hinweise zu Ausstellungen finden Sie hier.

Veranstaltungshinweise und Anregungen zu diesem Terminkalender sind willkommen, bitte senden Sie uns dazu eine E-Mail an info@hda-koeln.de


26.01.

Montag

Schäl Sick Spiegelverkehrt
BDA Montagsgespräch

Die »falsche Seite« Kölns wird sich in Kürze in neuem Glanz in der Abendsonne präsentieren. Die Schokoladenseite dagegen, eine Kakofonie. Kritiker sprechen von 'Wildwuchs', 'Kraut und Rüben' und 'Chaos' und meinen das heterogene Bild der Kölner Schauseite, verursacht durch planloses Aufstellung von Beschilderungen, Stadtmöblierungen, Werbeträgern, Beleuchtungen, Abfallcontainern und zerborstener Straßenbelägen. Darüber hinaus wird dieses gestalterische Stückwerk saisonal durch Bierbörsen und ähnliche touristische Highlights belegt.

mehr


27.01.

Dienstag

Der Schulbaupreis NRW
Vorstellung der in Köln ausgezeichneten Schulen und Kitas

In guten Schulgebäuden lernt man besser. - Unter diesem Motto vergaben das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen und die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen zum zweiten Mal den „Schulbaupreis Nordrhein-Westfalen“. 128 neue, umgebaute und erweiterte Schulgebäude waren zu dem Auszeichnungsverfahren eingereicht worden. Unter ihnen wählte eine unabhängige Fachjury 23 Schulen als gleichrangige Preisträger aus. In Kooperation mit der Stadt Köln werden die ausgezeichneten Kölner Projekte vorgestellt und besprochen.

mehr


27.01.

Dienstag

Entwurf für den Grünzug Bocklemünd/Mengenich
Entwurfspräsentation und Informationsveranstaltung

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen und die Kölner Grün Stiftung präsentieren den Entwurf für den Grünzug Bocklemünd/Mengenich. Den Plan hat die Werkgemeinschaft Freiraum (WGF) aufgrund von Ergebnissen eines Bürgerworkshops am 30. Oktober 2014 konzipiert.

mehr


28.01.

Mittwoch

Planung für das „Lindgens-Areal“ in Köln-Mülheim
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit für städtebauliches Planungskonzept

Das Lindgens-Areal ist Teil des städtebaulichen Planungskonzeptes "Mülheimer Süden inklusive Hafen", das eine nutzungsstrukturelle, städtebauliche und freiraumplanerische Perspektive für das etwa 70 ha große Gebiet im Stadtbezirk Mülheim aufzeigt. Es ist Ergebnis eines dreimonatigen Werkstattverfahrens, das unter intensiver Beteiligung der Eigentümerinnen und Eigentümern sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Herbst 2013 vom Stadtplanungsamt durchgeführt worden ist.

mehr


29.01.

Donnerstag

notarielle und juristische Aspekte für Baugruppen-Projekte
Beispiele aus Tübingen und Köln

Baugemeinschaften sind für viele Kommunen zu einem städtebaulichen Werkzeug geworden, um lebendige und kleinteilige Stadtquartiere zu entwickeln. Die Stadt Tübingen begann mit dieser Strategie bereits vor über zwanzig Jahren, es wurden dort inzwischen sechs Quartiere mit etwa 180 Baugemeinschaftsprojekten realisiert. Es gibt inzwischen viele praktische Erfahrungen – insbesondere bei der Realisierung gemeinsamer Tiefgaragen und Innenhöfe – bezüglich organisatorischer und juristischer Fragestellungen.

mehr


29.01.

Donnerstag

Die Böhms - Architektur einer Familie
Kinostart

Gottfried Böhm gilt als wichtigster Architekt Deutschlands. Als Sohn eines Kirchenbauers ist er Patriarch einer Architektendynastie, zu der inzwischen seine Söhne Stephan, Peter und Paul gehören. Mit herausragenden Großbauten gelingt es ihnen, aus dem Schatten des berühmten Vaters zu treten. Aber nicht zuletzt die Krise der Baubranche in Deutschland schürt die Konkurrenz zwischen den Brüdern.

mehr


29.01.

Donnerstag

IKEA Klassizismus
KAP Forum Profile / Positionen: Atelier Kempe Thill Architects and Planners Research and Development

»Atelier Kempe Thill ist auf der Suche nach einer Architektur, die unter den schwierigen ökonomischen Bedingungen der heutigen Zeit dennoch klassisch, rational und ganzheitlich ist, die sich bewusst in dem großartigen Kontinuum von fünftausend Jahren Baukunst der westlichen Zivilisation verwurzelt sieht. Diese Architektur wird von den Architekten liebevoll-ironisch als IKEA-Klassizismus bezeichnet.«

mehr


01.02.

Sonntag

Wem gehört die Stadt - Bürger in Bewegung
Filmpremiere

WEM GEHÖRT DIE STADT – Den Bauherren, die sie kaufen? Den Beamten, die sie verwalten? Oder den Menschen, die sie bewohnen? In ihrem neuen Dokumentarfilm beobachtet die Kölner Filmemacherin Anna Ditges BÜRGER IN BEWEGUNG. Was passiert, wenn Anwohner, Investoren, Politiker und Stadtplaner ihre ganz unterschiedlichen Vorstellungen von der Zukunft ihres Viertels unter einen Hut bringen müssen?

mehr


02.02.

Montag

Das Herz der Stadt. Teil 2: Entwicklungen am Kölner Dom
Veranstaltungsreihe 2015 „Stadt Platz Haus“

Mit dem Bau der Domplatte nach Plänen von Fritz Schaller wurde Anfang der 1970er Jahre ein Wiederaufbaukonzept für die Dmumgebung fertiggestellt, das bereits wenig später an vielen Stellen wieder in Frage gestellt wurde. Mit dem Bau des Museums Ludwig und der Philharmonie wurde der Domhügel zum Rhein hin verlängert. Die dominierenden Flachdächer in der Domumgebung wurden in Frage gestellt. Die Platte selbst wurde bereits an vielen Stellen deutlich verändert.

mehr


03.02.

Dienstag

Stadtentwicklung am Deutzer Hafen
Dezernent Höing zu Gast im Haus der Architektur Köln

Köln soll in einzigartiger Lage ein weiteres, lebendiges Quartier zum Wohnen und Arbeiten bekommen: Die Stadt Köln will den Deutzer Hafen, der seine ursprüngliche Funktion weitgehend verloren hat, zu einem vitalen Stadtviertel in Sichtweite des Doms entwickeln. Die Verwaltung bereitet derzeit eine Beschlussvorlage für den Stadtrat über die Umformung des Hafenareals (Landfläche rund 26,4 Hektar) unter Erhalt und Sicherung der im Hafengelände ansässigen Ellmühle vor.

mehr


05.02.

Donnerstag

Wohnprojekte-Stammtisch
Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen

Gemeinschaftliche Wohnformen in Köln stehen im Mittelpunkt des selbstorganisierten Netzwerkes: Baugruppen, Baugemeinschaften, Mehrgenerationenwohnen, Genossenschaften, Co-Housing. Die monatlichen Stammtische sind für alle Interessierten offen; auf der Internetseite des Netzwerkes gibt es weitere Informationen zu den jeweiligen Schwerpunkten.

mehr


05.02.

Donnerstag

Architektur und Gestaltung trifft Psychiatrie
Buchvorstellung mit Kurzvorträgen und offener Gesprächsrunde

Das von Sander Hofrichter Architekten geplante und gebaute St. Alexius-/St. Josef-Krankenhaus in Neuss zählt zu den modernsten und innovativsten Zentren für psychische Gesundheit in Deutschland. Bei dem 2012 eröffneten Neubau gilt das Zusammenspiel von Architektur, Landschaftsarchitektur, Signaletik und Psychiatrie als besonders geglückt. Das zum Projekt entstandene Buch „Architektur und Gestaltung trifft Psychiatrie“ reflektiert das Verhältnis dieser auf den ersten Blick unterschiedlichen Disziplinen.

mehr


09.02.

Montag

Netzwerk Urbanes Grün Köln
Themenabend

Themenabend ztu den Entscheidungen der Bezirksvertretungen Ehrenfeld und Lindental über ‘essbares öffentliches Grün’.

mehr


10.02.

Dienstag

Für Köln geplant und nicht gebaut
1999 bis 2014

Seit Jahren ist Ralph Sterck, seit 1999 Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln und Mitglied des Stadtentwicklungsausschusses, auf Veranstaltungen in Köln unterwegs, um über Bauprojekte in der Domstadt zu informieren. Immer wieder sind bei seiner Präsentation Projekte rausgefallen, die nicht realisiert wurden. Diese hat er nun neu zusammengestellt zu einem Vortrag.

mehr


24.02.

Dienstag

Flüchtlinge in der Stadt - Niemand verlässt ohne Not seine Heimat
Teil 1

Der Strom der Flüchtlinge aus den Krisenherden unseres Planeten ebbt nicht ab. Das ist die traurige globale Bilanz 15 Jahre nach dem Ende des „Jahrhunderts der Flüchtlinge“, als das man das 20. Jahrhundert oft bezeichnete. Wie geht unsere Gesellschaft, wie geht unsere Zivilisation, deren Vielfalt und Reichtum auf Migration gründet, mit der in zunehmendem Maße polarisierenden Frage der Aufnahme von Flüchtlingen und Asylsuchenden um?

mehr


25.02.

Mittwoch

Mehrgenerationenwohnprojekte der GAG
Themenabend im Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen

Der Themanabend des Netzwerkes für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen beinhaltet einen Vortrag über die Mehrgenerationenwohnprojekte der GAG Immobilien AG in Köln und einem Ausblick auf das sich in Planung befindliche Projekt „Lebensräume in Balance e.V.“ in Ostheim, das in Zusammenarbeit mit dem Verein der zukünftigen BewohnerInnen entwickelt wird.

mehr


03.03.

Dienstag

Die essbare Stadt
Aufwertung öffentlicher Flächen durch Nutzpflanzen

Öffentliche Grünanlagen sind für alle da! Warum diese also nur als Fläche der Kommune sehen und nicht als Aktionsraum für die Bürger? Andernach geht mit dem Konzept der multifunktionalen „Essbaren Stadt“ neue Wege, lässt öffentlichen Grünräumen neue Funktionen zukommen und motiviert die Bürger, sich für den Lebensraum in der eigenen Stadt einzusetzen. Die Nutzpflanzen machen nicht nur die Jahreszeiten wieder bewusst erfahrbar, sondern auch die natürlichen Phasen von Säen, Wachsen und Ernten.

mehr


10.03.

Dienstag

Rien ne va plus: ein Spielkasino ins Kulturquartier

Diskussion zur Ansiedlung eines Spielkasinos in der Cäcilienstraße. Moderation: Martin Stankowski.

mehr


14.03.

Samstag

2. Kölner Wohnprojektetag
Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen

Das Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen im hdak lädt nach dem großen Erfolg im vorigen Jahr erneut zu einem Wohnprojektetag ein. Im Forum Volkshochschule im Rautenstrauch-Joest-Museum präsentieren sich Initiativen, Vereine und Projekte, z.B. Gruppen, die bereits gemeinsam wohnen oder Baugruppen, die noch Plätze für neue Mitglieder anbieten. Die Veranstaltung trägt dem großen Interesse an neuen gemeinschaftlichen Wohnformen Rechnung und ermöglicht einen lebendigen Austausch.

mehr


17.03.

Dienstag

Der Ebertplatz
Status und Perspektive

Die lange währende Diskussion um den größten Platz der „Ringe“ ist reich an Erwartungshaltungen, Konzepten und Konfliktpotenzial. Moderation: Christian Schaller.

mehr


24.03.

Dienstag

Der Eigelstein
Neue Chancen für eine Entwicklung im Veedel

Mit der Betriebsverlagerung der Gaffel-Brauerei ergeben sich Spielräume für eine Entwicklung des Veedels zwischen Eigelstein und „Am Salzmagazin“, vielleicht ja auch im Kontext mit dem Potenzial der Bahnbögen? Moderation: Regina Stottrop

mehr


14.04.

Dienstag

Flüchtlinge in der Stadt - Niemand verlässt ohne Not seine Heimat
Teil 2

Der Strom der Flüchtlinge aus den Krisenherden unseres Planeten ebbt nicht ab. Das ist die traurige globale Bilanz 15 Jahre nach dem Ende des „Jahrhunderts der Flüchtlinge“, als das man das 20. Jahrhundert oft bezeichnete. Wie geht unsere Gesellschaft, wie geht unsere Zivilisation, deren Vielfalt und Reichtum auf Migration gründet, mit der in zunehmendem Maße polarisierenden Frage der Aufnahme von Flüchtlingen und Asylsuchenden um?

mehr


05.05.

Dienstag

Das Mobilitätskonzept Köln

Dezernent Franz-Josef Höing zu Gast im Haus der Architektur Köln

mehr


19.05.

Dienstag

Neue Mobilitätskonzepte für urbanes Wohnen.

Moderation: Regina Stottrop

mehr


16.06.

Dienstag

Der Masterplan zur Entwicklung des Messeumfeldes

Der Masterplan zur Entwicklung des Messeumfeldes. Vortrag von Herrn Herbert Marner, Geschäftsführer Koelnmesse GmbH. Einleitung und Moderation: Bernd Streitberger.

mehr


23.06.

Dienstag

Flüchtlinge in der Stadt - Niemand verlässt ohne Not seine Heimat
Teil 3

Der Strom der Flüchtlinge aus den Krisenherden unseres Planeten ebbt nicht ab. Das ist die traurige globale Bilanz 15 Jahre nach dem Ende des „Jahrhunderts der Flüchtlinge“, als das man das 20. Jahrhundert oft bezeichnete. Wie geht unsere Gesellschaft, wie geht unsere Zivilisation, deren Vielfalt und Reichtum auf Migration gründet, mit der in zunehmendem Maße polarisierenden Frage der Aufnahme von Flüchtlingen und Asylsuchenden um?

mehr


29.09.

Dienstag

Stadtentwicklung Zündorf-Süd

Dezernent Franz-Josef Höing zu Gast im Haus der Architektur Köln

mehr


24.11.

Dienstag

Entwicklungskonzept Südliche Innenstadt Erweiterung

Dezernent Franz-Josef Höing zu Gast im Haus der Architektur Köln

mehr



Haus der Architektur Köln · Josef-Haubrich-Hof 2 · 50676 Köln · Telefon 0221-3109706 · info@hda-koeln.de
© 2005-2015 | Druckversion | Facebook Twitter Google+ | Impressum | Sie sind hier:  hdak Kölner Baukultur Kalender