Kölner Baukultur Kalender

Lade Veranstaltungen
Finde

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

September 2017

Kunst erleben – Baukultur fördern. Eine Ausstellung.

1. September-30. November
FORUM Kunst & Baukultur, Venloer Straße 19
Köln, NRW 50672 Deutschland
+ Google Karte

Kunst erleben - Baukultur fördern. Eine Ausstellung. Kunst und Architektur sind existenzielle Bestandteile des Alltags und prägen die Umwelt eines jeden Menschen. Die Stiftung für Kunst und Baukultur - Britta und Ulrich Findeisen macht es sich zur Aufgabe, ihr Zusammenspiel ins Bewusstsein zu rücken. Das beinhaltet die vielschichtige Verknüpfung von Geschichte, Gegenwart und Zukunft: Die Stiftung fördert sowohl Anliegen der Denkmalpflege als auch zeitgenössische Leistungen der Architektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung. Der verantwortungsvolle Umgang mit dem gestalteten kulturellen Erbe, aber auch…

Erfahre mehr »
Oktober 2017

Werner Mantz. Architekturen und Menschen. Ausstellung.

14. Oktober 2017-21. Januar 2018
Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

Werner Mantz. Architekturen und Menschen. Ausstellung. Er ist bekannt als Fotograf des Neuen Bauens: Während Wilhelm Riphahn und andere Architekten Konrad Adenauers Siedlungspolitik für ein modernes Köln umsetzen, erhielt Werner Mantz (1901–1983) den Auftrag, die Neubauten zu fotografieren. In ihrer schwarzweißen Strenge wirken die menschenleeren Gebäude, Räume und Straßenzüge in seinen Aufnahmen kulissenhaft und monumental. Diese Bilder sind es, die Kölns architektonische Moderne über die Stadtgrenzen hinaus bekannt machte. http://www.museum-ludwig.de/de/ausstellungen/werner-mantz-architekturen-und-menschen.html 14.10.2017 - 21.01.2018 | Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln

Erfahre mehr »
November 2017

KIOSK PARCOURS. Kiosk-Spaziergang in Köln.

19. November | 15:00-17:30
Köln Köln, NRW Deutschland + Google Karte

KIOSK PARCOURS. Kiosk-Spaziergang in Köln. Anlässlich der Buchveröffentlichung KIOSK PARCOURS findet ein Spaziergang statt, der die besondere Büdchen-Atmosphäre aufspüren und den Entdeckungen des Buches nachgeht. Der Kiosk-Rundgang wird von Janine Tüchsen moderiert. https://vhs-koeln.de/Veranstaltung/titel-Kioskspaziergänge/cmx5910130be9087.html Sonntag, 19.11.2017, 15:00 bis 17:30 Uhr | Kiosk Engels Eck, Engelbertstraße 51, 50674 Köln | Veranstalter: Volkshochschule Köln| Teilnahmekosten: 11 Euro pro Person, Anmeldung über Volkshochschule Köln

Erfahre mehr »

Montagsgespräch: Aus Architektur wird Architektur

20. November | 19:30-21:30
Domforum, Domkloster 3
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

Montagsgespräch: Aus Architektur wird Architektur Kreislaufgerechtes Bauen Bauen und Abbruch erzeugen über die Hälfte des in Deutschland anfallenden Abfalls. Auch benötigen Gebäude heute mehr Energie für Herstellung und Transport, als für den Betrieb ihrer zukünftigen Nutzungsdauer. Damit ist klar welche Bedeutung die Überlegung hat, Materialien ehemaliger Gebäude nicht mehr als Abfall zu entsorgen, sondern als aufbereiteten Rohstoff oder gar Bauteil wieder zu nutzen. Doch was bedeutet das für die Architektur? Muss die Art und Weise geändert werden, wie wir bauen?…

Erfahre mehr »

Kölner Perspektiven zu Wohnen und Arbeiten. Vorbilder für Köln.

20. November | 19:30
FORUM Volkshochschule, Cäcilienstraße 29-33
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Kölner Perspektiven zu Wohnen und Arbeiten. Vorbilder für Köln. Wie wohnen und arbeiten wir heute und morgen in unseren Städten? Dieser Frage widmet sich die vierteilige Veranstaltungsreihe „Kölner Perspektiven zu Wohnen und Arbeiten“. Hierzu lädt die Stadt Köln gemeinsam mit ihren Partnerinnen und Partnern - der Industrie- und Handelskammer zu Köln, dem Kölner KAP Forum-Architektur, Technologie, Design sowie dem Kölner Stadtanzeiger - international anerkannte Experten zum Gespräch nach Köln, um aktuelle Strategien und Projekte anderer europäischer Großstädte kennenzulernen. Im Mittelpunkt…

Erfahre mehr »

Die Tübinger Südstadt.

21. November | 19:00-20:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Die Tübinger Südstadt. Baugemeinschaften und Nutzungsmischung als Bausteine zur Schaffung städtischer Strukturen. Die Tübinger Südstadt ist ein vielzitertes Leuchtturmprojekt, wenn es um die Zusammenarbeit von Städten mit Baugemeinschaften und um eine kleinteilige Nutzungsmischung mit städtischen Strukturen geht. In seinem Vortrag wird Dr. Andreas Pätz, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Wohnungsbaugesellschaft mbH Königswinter, das Projekt, das er als ehemaliger Stadtsanierungsamtsleiter von Tübingen betreut hat, vorstellen und seine Erfahrungen zu Konzept und Vergabe mit dem Publikum diskutieren. Moderation: Burkard Dewey, stellv. Vorstandsvorsitzender im hdak…

Erfahre mehr »

Kölner Perspektiven 2030.

22. November | 18:30-21:30
Bezirksrathaus Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 64-70
Köln, 51143 Deutschland

Kölner Perspektiven 2030. Bürgerbeteiligung. Wie sieht Köln in Zukunft aus - im Jahr 2030? Eine Frage, die Oberbürgermeisterin Henriette Reker besonders interessiert. Gleichzeitig eine Frage, die niemand in unserer Stadt allein oder lediglich mit einem Satz beantworten kann. Zukunft und ein gutes Zusammenleben - gerade in einer wachsenden Stadt wie Köln - lassen sich nur im Dialog und durch die Kooperation aller gesellschaftlichen Akteure gestalten. Dafür ist es notwendig, dass wir in unserer Stadtgesellschaft ein gemeinsames Zukunftsbild entwickeln. Dies wird…

Erfahre mehr »

Fortbildungsseminar zum Thema Recht mit Rechtsanwalt Dr. Schudnagies.

22. November | 19:00-21:30
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Fortbildungsseminar zum Thema Recht mit Rechtsanwalt Dr. Schudnagies. „Frust oder Freude? 4 Jahre HOAI 2013 - Erfahrungsbericht und Aktuelles aus der Rechtsprechung“ „Thema verfehlt oder praxisgerecht? Das neue Bauvertragsrecht 2018 - eigenes Vertragsrecht für Architekten und Ingenieure. Einführung und Auswirkungen auf die Berufspraxis.“ Referent: Rechtsanwalt Dr. Jörg Schudnagies, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Anerkennung durch AKNW und IK-Bau NRW als Fortbildungsveranstaltung mit zwei Zeiteinheiten. Eine Teilnahmebescheinigung erhalten Sie am Ende des Seminars. Im Anschluss lädt Sie der BDB-Köln zu einem…

Erfahre mehr »

Baugruppen auf Clouth: Rückblick auf das Vergabeverfahren und gebaute Ergebnisse.

28. November | 19:00-20:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Baugruppen auf Clouth: Rückblick auf das Vergabeverfahren und gebaute Ergebnisse. Die Entwicklungsgesellschaft moderne stadt GmbH hatte vor einigen Jahren mit drei Baufeldern auf dem Clouth Gelände eine größere Fläche für Baugruppen reserviert. Basierend auf den früheren Erfahrungen mit einer ähnlichen, aber kleineren Fläche auf dem Kinderheimgelände in Sülz wurde für die Vergabe der Clouth Flächen ein detailliertes Verfahren entwickelt, das den Anspruch hatte klar, fair, transparent und pragmatisch zu sein. Dieser Prozess wurde vom hdak als neutraler Vermittlerin entwickelt und…

Erfahre mehr »

architectural tuesday. Pierre Hebbelinck | Lüttich.

28. November | 19:30-21:00
Karl-Schüssler-Saal, Architekturfakultät der TH Köln, Betzdorfer Straße 2
Köln, NRW 50679 Deutschland
+ Google Karte

Pierre Hebbelinck | Lüttich. architectural tuesday. Der belgische Architekt Pierre Hebbelinck (1956) studierte Architektur in Lüttich und gründete dort 1982 sein Architekturbüro. Zu seinen Projekten zählen unter anderem das Mons Memorial Museum, sowie der Plan «cartes et répertoires sur les architectures de la Ville de Liège» für die Stadt Lüttich, der für Belgien der erste seiner Art ist. Seit 2002 fungiert sein eigenes Haus als experimentelles Zentrum, wo Raum und Architektur mit Kreation verbunden werden. In den Jahren 1996 und…

Erfahre mehr »

Ex Libris. Mit Rafael Moneo und Jean-Louis Cohen.

29. November | 19:00
UAA Ungers Archiv für Architekturwissenschaft, Belvederestraße 60
Köln, NRW 50933 Deutschland
+ Google Karte

Ex Libris. Mit Rafael Moneo und Jean-Louis Cohen. Weitere Informationen zu Inhalt und Ablauf der Veranstaltung folgen. http://www.ungersarchiv.de/index.php/programm.html Mittwoch, 29.11.2017, 19:00 Uhr | UAA Ungers Archiv für Architekturwissenschaft, Belvederestraße 60, 50933 Köln | Eintritt, Anmeldung per E-Mail koeln@ungersarchiv.de oder Fax 0221 94 98 36 6

Erfahre mehr »

11. Architekturquartett NRW „Orte der Begegnung“.

29. November | 19:00
Balloni Hallen, Ehrenfeldgürtel 88-94
Köln, 50823 Deutschland
+ Google Karte

11. Architekturquartett NRW. Orte der Begegnung. In unserer zunehmend digital geprägten Zeit erfolgt Kommunikation zunehmend entpersonalisiert. In Gegenreaktion wächst das Bedürfnis nach dem direkten Austausch, nach persönlicher Begegnung, nach kollektiven Erlebnissen. Architektur reflektiert gesellschaftliche Entwicklungen, und so ist es nicht verwunderlich, dass zu den großen Bauwerken der Gegenwart Stadien, Kongress- und Konzerthallen, Auditorien und Sakralbauten gehören. Orte, die auf das Zusammenkommen und die Begegnung von Menschen angelegt sind. Das 11. Architekturquartett NRW diskutiert am 29. November in den Kölner Balloni…

Erfahre mehr »
Dezember 2017

Gemeinschaftlich Bauen und Wohnen in Köln.

2. Dezember | 10:00-16:00
Melanchthon-Akademie, Kartäuser Wall 24b
Köln, NRW 50578 Deutschland
+ Google Karte

Gemeinschaftlich Bauen und Wohnen in Köln. Barcamp. Wie geht Genossenschaft? Wie sehen gute Entscheidungsprozesse aus? Welche Bedingungen braucht es für eine funktionierende Gemeinschaft? Diesen und anderen Fragen wird die Melanchthon-Akademie in Kooperation mit der Genossenschaftsinitiative STADTRAUM 5und4 in Sessions und im Plenum nachgehen. Samstag, 2.12.2017, 10:00 -16:00 Uhr | Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24B, 50678 Köln | Eintritt frei, Anmeldung erforderlich

Erfahre mehr »

50 Jahre kap – Resümee und Abschlussdiskussion

4. Dezember | 19:30-21:30
Domforum, Domkloster 3
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

50 Jahre kap. Resümee und Abschlussdiskussion. 9. Veranstaltung im AFR-Jahresprogramm 2017: 50 Jahre kap – 13 mal Kölner Architekturpreis – 70 Jahre Baukultur. Weitere Informationen zum Inhalt und Ablauf folgen. Montag, 04.12.2017, 19:30 bis 21:30 Uhr | Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln | Veranstalter: Architektur Forum Rheinland e.V. | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Erfahre mehr »

Was macht eigentlich die Wohnungsbauleitstelle?

5. Dezember | 19:00-20:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Was macht eigentlich die Wohnungsbauleitstelle? Hans-Martin Wolff erläutert die Aufgaben und das Vorgehen der im April 2017 eingerichteten Stelle.   Wie kann Köln den dringend benötigten Wohnraum beschaffen? Kann in Zukunft schneller geplant und zügiger gebaut werden? Am 3. April 2017 hat die  Wohnungsbauleitstelle der Stadt Köln ihre Arbeit aufgenommen. Leiter der neuen Stelle ist Hans-Martin Wolff, bis dahin stellvertretender Leiter des Stadtplanungsamtes; derzeit wird er von zwei Kolleginnen und Kollegen unterstützt. Zu den Aufgaben der Leitstelle gehören u.a. die…

Erfahre mehr »

60 Jahre! Das MAKK als erster Museumsbau der Nachkriegszeit. Eine Architekturführung.

7. Dezember | 17:00
MAKK Museum für angewandte Kunst Köln, An der Rechtschule
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

60 Jahre! Das MAKK als erster Museumsbau der Nachkriegszeit. Eine Architekturführung. 1957 wurde dieser erste große Museumsneubau in Nachkriegsdeutschland in Anwesenheit des Bundespräsidenten Heuss eröffnet. „Bescheiden baumeisterlich ins dauerhafte gebracht“, beschrieb der Architekt Rudolf Schwarz seine Arbeit. Ursprünglich beherbergte das Museum die Kunstmuseen Wallraf-Richartz und Museum Ludwig. Nicht nur die Stifterfiguren auf dem Vorplatz verweisen auf diese Erstnutzung sondern auch der Lochner-Brunnen im Innenhof. Ausgehend von diesem „malenden Engel“ wird die Architekturgeschichte des Baus von Rudolf Schwarz und Josef Bernard…

Erfahre mehr »

Wohnprojekte-Stammtisch.

7. Dezember | 19:00-21:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Wohnprojekte-Stammtisch. Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen. Aus dem Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen heraus hat sich ein Stammtisch gegründet, der sich regelmässig trifft. Im informellen Rahmen können hier Ideen, Informationen und Erfahrungen über Wohnprojekte ausgetauscht werden und vielleicht ergibt es sich, dass mann/frau hier auch Menschen für die Realisierung eines gemeinsamen Wohnprojektes kennenlernt. Donnerstag, 07.12.2017, 19:00 bis 21:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Veranstalter: Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen, ein Projekt im…

Erfahre mehr »

BDA Montagsgespräch.

11. Dezember | 19:30-21:30
Domforum, Domkloster 3
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

BDA Montagsgespräch. Informationen zum Thema und zum Ablauf folgen. Montag, 11.12.2017, 19:30 Uhr | Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln | Veranstalter: Bund Deutscher Architekten BDA Köln | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Erfahre mehr »

Die Zukunft des WDR-Karrees.

12. Dezember | 19:00-20:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Die Zukunft des WDR-Karrees. Die Entwicklung des WDR-Karrees erhält nach jahrelangem Stillstand neuen Schwung. Die Gerch Group aus Düsseldorf hat das Areal Mitte 2017 erworben und wird es in den kommenden Jahren entwickeln. Im Vorfeld des geplanten städtebaulichen Wettbewerbs werden im Haus der Architektur die Positionen der Stadt, der Anwohner und des Projektentwicklers ausgetauscht. Als Vertreter der Interessengruppen diskutieren Anne Luise Müller, die Leiterin des Stadtplanungsamtes, Dr. Joachim Groth, Vorsitzender der Bürgergemeinschaft Altstadt, und Alexander Pauls von der Gerch Group.…

Erfahre mehr »

Lich, Luff und Bäumcher – der Siedlungsbau in Köln und im Rheinland 1917 bis 1933. Vortrag.

18. Dezember | 19:30
Domforum, Domkloster 3
Köln, NRW 50667 Deutschland
+ Google Karte

Lich, Luff und Bäumcher - der Siedlungsbau in Köln und im Rheinland 1917 bis 1933. Vortrag. Wie überall in Deutschland war der Wohnungsbau nach 1918 auch in Köln eine der Hauptherausforderungen der folgenden 15 Jahre. Die Weimarer Republik verhieß im Artikel 115 ihren Bürgern, besonders den kinderreichen, bedarfsgerechte Wohnverhältnisse. Licht, Luft und Sonne gehörten zu den Grundsätzen im Wohnungsbau jener Jahre. Köln mit seiner starken Tradition im genossenschaftlichen und gemeinnützigen Wohnungsbau war durch Gründung der GAG als halbstädtische Wohnungsbaugesellschaft 1913…

Erfahre mehr »

Glühwein & Gebäck im hdak.

19. Dezember | 19:00-20:00
hdak, Josef-Haubrich-Hof
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte

Glühwein & Gebäck im hdak. Einladung zum vorweihnachtlichen Austausch über die Kölner Baukultur. Hiermit möchten wir alle Freundinnen und Freunde des hdak herzlich zu unserem vorweihnachtlichen Austausch über die Kölner Baukultur bei Glühwein und Gebäck einladen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Dienstag, 19.12.2017, 19:00 bis 20:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Veranstalter: Haus der Architektur Köln | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich Die Veranstaltungsreihe "Jeden Dienstag 19 Uhr - eine Stunde Baukultur" wurde im Herbst…

Erfahre mehr »
Januar 2018

Die Möbel von Egon Eiermann. Ausstellungseröffnung.

14. Januar 2018
UAA Ungers Archiv für Architekturwissenschaft, Belvederestraße 60
Köln, NRW 50933 Deutschland
+ Google Karte

Die Möbel von Egon Eiermann. Ausstellungseröffnung. Der Architekt Egon Eiermann (1904–1970) gilt wie kein zweiter als der Baumeister der frühen Bundesrepublik Deutschland. Ende der 1940er Jahre machte er sich durch eine Reihe von Wohnhäusern und Industriebauten einen Namen, bevor er durch den Bau von eleganten Konzernzentralen für Neckermann, Hochtief, Olivetti oder IBM auch internationale Bekanntheit erlangte. Nach dem überwältigenden Erfolg seines gemeinsam mit Sep Ruf errichteten deutschen Pavillons auf der Weltausstellung in Brüssel (1958) erhielt Eiermann u.a. Aufträge für das…

Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren

Wichtiger Hinweis:Alle Angaben ohne Gewähr. Maßgeblich sind die tatsächlichen Informationen des jeweiligen Veranstalters. Bitte informieren Sie sich zur Sicherheit nochmals direkt beim genannten Veranstalter.